Do. 28. August 2014 um 11:21

Mobile Gaming: BioShock für iOS erschienen

von Marcel Laser2 Kommentare

Wie 2K Games bereits versprochen hatte, ist BioShock nun im App Store von Apple erhältlich und wurde für die mobilen Geräte aus Cupertino angepasst. Damit kommt der hoch gelobte Egoshooter nun auch auf mobile Endgeräte. Als Universal-App ist BioShock sowohl mit dem iPhone, als auch iPad kompatibel. Allerdings sind die Systemanforderungen mittlerweile sehr hoch: Unterstützt werden nur Geräte ab iPhone 5/5c oder höher. Als Apple Tablet muss mindestens ein iPad 4 vorliegen. Die Feature Liste von 2K Game zum Spiel liest sich folgendermassen:

  • Modifiziere die Biologie deines Körpers mit Plasmiden, genetischen Verbesserungen, die dir Dutzende von fantastischen Fähigkeiten verleihen.
  • Kontrolliere die Welt, indem du Geräte hackst: Programmiere gegnerische Wach-Bots zu deinen persönlichen Leibwächtern um, ändere mal eben die Preise an den Verkaufsautomaten oder verwandle Maschinengewehr-Wachtürme in wertloses Altmetall.
  • Verbessere deine Waffen: Sammle Rohmaterialien in der Stadt und stelle damit selbst Plasmid- und Munitionsvarianten her.
  • Erkunde Rapture, eine unglaubliche und einzigartige Art-déco-Welt tief unter dem Meer, lebendig animiert mit realistischen Wassereffekten und der besten Grafik, die es jetzt auf Mobilgeräten gibt.
  • Triff folgenschwere Entscheidungen: Willst du die unschuldigen Überlebenden von Rapture ausnutzen, um dich selbst zu retten? Oder wirst du alles riskieren, um ihr Retter zu werden?

BioShock ist mit 13,99 Euro bzw. 15.- SFr. nicht gerade billig und wiegt mit gut 1.8 GB nicht gerade wenig. Die Entwickler waren aber mit der Begrenzung von Apple, die Apps grösser als 2 GB im App Store nicht zulassen, nicht begeistert. Man musste einiges Anpassen um das Spiel auf Apple-Devices herunter zu drücken. Ohne die GB-Grenze wäre laut 2K Games grafisch noch deutlich mehr drin gewesen. Eine Umsetzung für Android, oder Windows Phone ist bisher nicht geplant.

 

Download: Apple iOS: BioShock – 13,99 Euro (15.- SFr.)

 

Quelle: 2K Games Pressemitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Mobile Gaming: BioShock für iOS erschienen”

  1. Trunks sagt:

    Ich find das witzig. Die Sind nicht begeistert über die Speicher Einschränkung und sagen, ohne die, wäre noch mehr drin gewesen, aber für Android, wo sie 4GB haben (oder unbegrenzt, falls sie die Spieldaten von eigenen Servern laden) ist es nicht in Planung.

    Das ist ja ne interessante Logik 😀

  2. Elmenhorster sagt:

    Kann man die 2GB-Grenze nicht umgehen? wie machen es denn die Navi-Apps? Da kommt man bei mehreren Ländern doch auch relativ schnell Richtung 2GB.
    Kann mir nicht vorstellen, dass sie Android lange meiden können, bei der Marktdominanz. Dürfte aber sicherlich aufgrund der starken Fragmentierung etwas komplizierter werden als für iOS. Davon abgesehen, dass 14€ auch schon ein ganz ordentlicher Preis für dieses Spiel ist.

Schreibe einen Kommentar

Teilen