Mi. 19. August 2015 um 12:01

Misfit Speedo Shine: Schwimmtracker vorgestellt

von Barbara Walter-Jeanrenaud2 Kommentare

Die Schwimmfähigkeit eines Fitnesstrackers beschränkte sich bis dato bei den meisten Produkten auf eine gewisse Wasserfestigkeit, vom Messen der Schwimmstrecke und Armschläge war man in den meisten Fällen sehr weit entfernt. Einzig die Withings Activité und Activité Pop sind seit inigen Firmwareupdates in der Lage, das Schwimmverhalten aufzuzeichnen. In Zusammenarbeit mit dem bekannten Bademodenhersteller und Schwimmausstatter Speedo bringt Misfit nun einen speziellen Schwimmtracker auf den Markt.

Speedo Shine trackt alle Schwimmstile und Bahnen

Neben dem Tracking aller Schwimmstile, also Freistil, Brust, Rücken und Schmetterling, kann der Misfit Speedo Shine auch Radfahren natürlich auch Laufen aufzeichnen, wie der bisherige Misfit Shine auch. Sehr schön ist, dass nun auch geschwommene Bahnen erkannt werden, die technische Entwicklung dessen war einer der Gründe, weshalb es bisher noch nicht viele Schwimmtracker auf dem Markt gibt. Der Speedo Shine ist bis zu 50 Meter Tiefe wasserdicht und kann zudem Licht und Schlafphasen aufzeichnen. Ein weiterer besonderer Clou an dem Wearable ist jedoch, dass die Batterie wie beim Misfit Shine und Misfit Flash sechs Monate lang hält und man den Tracker somit nicht ständig aufladen muss. Er kann so ganz einfach und unkompliziert ins Leben integriert werden.

 

Der Misfit Speedo Shine kann mit iPhone und Android-Geräten genutzt werden, eine entsprechende App gibt es im jeweiligen Store. Im Handel ist das gute Stück ab September in den USA erhältlich und kann über Apple, Misfit.com und Speedo USA bezogen werden. Er kostet zur Markteinführung 79,95 US-Dollar. Auf erste Tests sind wir sehr gespannt.

Misfit Speedo Shine
Kommt in Weiss und Schwarz mit silbernem Tracker: Der Misfit Speedo Shine

Quelle: Misfit Pressemitteilung

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Misfit Speedo Shine: Schwimmtracker vorgestellt”

  1. ChissiS sagt:

    „Der Misfit Speedo Shine kann mit iPhone und Android-Geräten genutzt werden, eine entsprechende App gibt es im jeweiligen Store.“

    Schade, dass selbst auf Procketpc.ch WindowsPhone eine eher untergeordnete Rolle spielt. Die App ist auch für WindowsPhone vorhanden.

  2. ChissiS sagt:

    Ok muss mich entschuldigen…..ist wohl nicht kompatibel mit dem Misfit Speedo Shine

Schreibe einen Kommentar

Teilen