Do. 11. Februar 2016 um 11:41

Microsoft wird weitere Jobs in der Mobile-Sparte streichen

von Marcel Laser0 Kommentare

So, wie es derzeit aussieht, ist es offiziell bestätigt worden, dass es weitere Entlassungen, vor allem im Bereich der mobilen Endgeräte, bei Microsoft geben wird. Dies geht aus einem Bericht der finnischen Zeitung Helsigin Sanomat hervor, welche vor allem von Jobstreichungen innerhalb der finnischen Geschäftszweige für den Lumia-Bereich des Redmonder Unternehmens berichten. Zahlen sind derzeit allerdings nicht bekannt.

Microsoft streicht weitere Stellen aus der eigenen Mobile-Sparte

Betroffen ist laut Helsigin Sanomat vor allem der Unternehmenszweig Microsoft Mobile Oy. Diese ist eine Tochtergesellschaft, welche direkt nach der Übernahme der Nokia Mobilfunksparte gegründet wurde. Hier sollen „viele Arbeitsstellen gestrichen werden“, doch eine konkrete Zahl wurde bisher nicht genannt. Vor allem soll es hier die Jobs im Bereich des Marketing treffen. Bereits im Juni letzten Jahres wurden global rund 7’800 Stellen bei Microsoft abgebaut und die Mehrheit im Bereich der mobilen Endgeräte des Unternehmens. 2’300 Mitarbeiter_innen davon wurden allein in Finnland entlassen, wo zu diesem Zeitpunkt noch 3’200 Angestellte beschäftigt wurden. Ob nun die restlichen 900 Stellen ebenfalls verschwinden werden ist unklar.

„The job reductions were spread across more than one business area and country and reflect adaptations to business needs. We go through this process in the most thoughtful manner possible, with the deepest respect for affected individuals“ – Ein Microsoft-Sprecher gegenüber ZDNet.

Auf Nachfrage von ZDNet an Microsoft, bestätigte man bei Microsoft zwar eine erneute Welle an Jobstreichungen, doch würden diese in mehreren Ländern erfolgen und in allen Bereichen des Unternehmen stattfinden und zwar da, wo sie derzeit der Situation entsprechend ausgeführt werden müssten. Wie viele Mitarbeiter_innen in welchen Berufszweigen also konkret betroffen sind, weiss Microsoft derzeit wohl nur selber. Laut Aussage von Microsoft habe die nun folgenden Entlassungen allerdings nichts mit dem Stellenabbau aus dem letzten Jahr zu tun und ist nun ein weiterer unabhängiger Prozess.

 

 

Quelle: Helsigin Sanomat (Finnisch) via ZDNet (Englisch)

e616dea5476041a787d51e3ee21b6753 Microsoft wird weitere Jobs in der Mobile-Sparte streichen
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen