Di. 31. März 2015 um 15:46

Microsoft Surface 3 im Store vorbestellbar

von Marcel Laser20 Kommentare

Das ging jetzt aber schnell: Auf Facebook hat Microsoft das Vorbestellen bereits angeteasert und auch im Microsoft Store ist es nun verfügbar. Die Rede ist hier vom deutlich günstigeren Surface 3 Tablet ohne Pro Schriftzug und mit vollwertigem Windows 8.1 Betriebssystem.

 

Es gibt insgesamt vier Versionen des neuen Tablets, die sich in zwei Kategorien gliedern lassen. Die erste Version besitzt 64 GB Speicher und 2 GB RAM. Die zweite Version kommt gleich mit 128 GB und sogar 4 GB RAM. Diese beiden Modelle können wahlweise auch noch mit einem LTE Modem ausgestattet werden, was den mobilen Einsatz deutlich aufwerten würde. Die Preise für die Surface 3 Modelle ohne LTE Modem stehen bereits fest: 599 Euro für die 64/2 GB Variante und 719 Euro für die 128/4 GB Version. Wie hoch der Aufpreis für das LTE Modem ausfallen wird, muss sich noch herausstellen. Ihr könnt euch jedenfalls bei Interesse zur Verfügbarkeit per Mail benachrichtigen lassen.

 

Die Ausstattung ist durch den geringeren Preis gegenüber der Pro-Version ebenfalls abgespeckt worden. Ein Intel Atom Z8700 Quadcore Prozessor mit bis zu 2.4 GHz im Turboboost (sonst 1.6 GHz) kümmert sich um die Leistung. Der Bildschirm misst in der Diagonale grosse 10.1 Zoll und löst mit scharfen 1920 x 1280 Pixel auf, was ein Seitenverhältnis von 3:2 ergibt. Unterstützt wird der Surface-Stift und eine Fingereingabe mit bis zu zehn Punkten. Die Akkulaufzeit wird mit zehn Stunden angegeben. Als Beigabe liegt ein Jahresabo der Office 365 Personal Suite dem Surface 3 bei. Das Netzteil ist im Gegensatz zum Vorgänger auf 13 Watt geschrumpft und generell in den Massen verkleinert worden. Das Type-Cover ist nicht im Lieferumfang enthalten.

 

Wer jetzt vorbestellt, wird sich allerdings noch ein wenig gedulden müssen: Die Geräte ohne LTE Modem werden am 7. Mai ausgeliefert. Wie bereits erwähnt, ist eine Vorbestellung des Surface 3 mit LTE Modem noch nicht möglich, allerdings kann man sich für einen Newsletter registrieren, der euch über die Verfügbarkeit informiert.

 

Microsoft Surface 3
Microsoft Surface 3: Ab 599 Euro ab jetzt im Store vorbestellbar!

 

 

Quelle: Microsoft Store

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

20 Antworten zu “Microsoft Surface 3 im Store vorbestellbar”

  1. supermanlovers sagt:

    Durchaus interessant.
    Ich werde aber auf die offizielle Vorstellung von Win 10 warten
    und mich dann zwischen dem Surface 3 und dem 4 Pro entscheiden.

  2. Nitrox sagt:

    Und auf dem Gerät ist ein vollständiges Windows 8.1? Oder kann man hier auch keine Programme installieren wie beim Surface 2?

  3. augwied sagt:

    Es ist ein vollwertiges Windows.

    Was ich nicht verstehe: im mobilen Bereich haut Microsoft ein Billig-Gerät nach dem anderen raus und die Surfaces sind im Gegenzug leicht überteuert. Naja, soll verstehen wer will…

  4. Googlook sagt:

    Ich bin nicht der Meinung dass die Surfaces leicht überteuert sind. Im Gegenteil, die hätten durchaus mehr Wert. Besonders die Pro Modelle, könnte mir jedoch vorstellen, dass die nächsten etwas teurer werden, wenn es im unteren Segment die Surface 3 gibt.
    Tolles Gerät, vor allem mit LTE. Einzig das schwache Nachteil und das Laden über den Micro-USB Anschluss gefällt mir nicht. Da hätte es mit USB-C oder dem bisherigen Stecker deutlich bessere Alternativen gegeben.

  5. Googlook sagt:

    Als Vergleich mit dem iPad Air 2.
    64 GB: Surface 579.- iPad 659.-
    128 GB: Surface 699.- iPad 769.-
    Und das Surface kann definitiv mehr. Auch die Hardware dürfte deutlich teurer sein. Microsoft verkauft die Surfaces mMn zu einem Kampfpreis.

  6. HannesB sagt:

    Kampfpreis? Sorry, aber für 700€ bekommt man schon ein besser ausgestattetes Ultrabook und bei dem ist die Tastatur dabei, welche man beim Surface noch separat erwerben muss. Ich finde die Surface Geräte gut, jedoch generell stark überteuert.

  7. HannesB sagt:

    Nachtrag (nachdem man hier leider seinen Beitrag nicht editieren kann): Ich verwende schon länger dieses: http://www.amazon.de/Dell-Tablet-PC-Prozessor-Touchscreen-schwarz/dp/B00OBIXRSY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1427834077&sr=8-1&keywords=dell+venue+8+pro
    Läuft ebenfalls ein vollwertiges Windows drauf, derzeit Windows 10. Dazu noch ein Bluetooth Keyboard und fertig. DAS ist imho. ein guter Preis für ein vollwertiges Win 8.x/ Win 10 Gerät.

  8. LoLboy sagt:

    Sorry aber das kannst du qualitativ absolut nicht mit einem Surface vergleichen. Die Surfacegeräte gehören eher in den Premiumbereich. Das merkt man aber auch wenn man es in der Hand hält!
    Außerdem ist ein Windows Gerät mit 1 GB RAM relativ unbrauchbar sogar als Tablet.
    Ich würde hier eher Geräte wie das Lenovo Miix 2 11 als Konkurrenten in den Raum werfen. Das gibt es mit Tastatur im Bereich von 500€. Kann allerdings beim Gehäuse nicht mithalten und ist außerdem schwerer und unhandlicher mit dem Dock.

  9. LoLboy sagt:

    PS: ich selbst verwende auch ein eher billiges Miix 2 8 mit Bluetoothtastatur.
    Trotzdem finde ich die Preise für das Surface 3 in Ordnung vorallem da es sich ja um eine UVP handeln dürfte.

  10. Googlook sagt:

    @HannesB: Ich denke gerade Dir sind die Preise der entsprechenden Hardware durchaus etwas bewusst. Und, warum soll das iPad Air 2 mehr Wert sein? Klar, aus Marketinggründen muss MS wohl etwas tiefer sein…

  11. Static sagt:

    Man darf auch nicht vergessen, dass das Teil im Moment einfach konkurrenzlos ist. Kein Hersteller hat so ein Gerät im Programm.

    – Tablet
    – Digitizer
    – Kickstand
    – Super Qualität
    – Lüfterlos
    – 14nm CPU
    – bis zu 4GB / 128GB
    – abnehmbare Tastatur

    Das Surface 3 ist jemandem, der so ein Gerät sucht und brauch, vom Preis her bestimmt akzeptabel. Leute die so ein Teil nur möglichst günstig haben wollen sind hier einfach falsch.
    Man kann eine 40.000€ Lenovo ThinkStation auch nicht mit nem PC von Aldi vergleichen, obwohl beide Desktops sind (OK, etwas äpfelbirnig, aber who cares) xD

  12. Bunsenbrenner sagt:

    Ich verstehe das nicht, warum bringt Microsoft ein Surface 3 auf den Markt, welches zwar x86 kann aber die CPU und GPU extrem viel langsamer ist als Appels A8X SoC oder Samsungs Exynos 7420. Hätten sie mal lieber Intels Core M genommen, welcher deutlich schneller wäre und ebenfalls Lüfterlos gekühlt werden kann. Das iPad Air 2 und das Samsung Galaxy S6 zerstören das Surface in jedem Bereich was Leistung betrifft. Naja, dafür hat man USB Buchsen und ein x86 Prozessor, der allerdings nicht hinterherkommt. Ganz ehelich: Dann lieber 200 Euro mehr und ein Surface Pro 3 mit Intel Core i3, 64 GB und 4 GB RAM, der extrem viel schneller und als x86-Prozessor auch allen anderen Anwendungen gewachsen ist. Zumal man beim Pro auch 2 Zoll mehr Display hat. Also da kann man mir viel von USB Buchsen erzählen oder einem x86 Bettiebssystem, aber das Surface 3 ist für mich deutlich zu teuer…

  13. Tempest2k sagt:

    Ich glaube nicht dass der neue Atom so schlecht ist. Er soll immerhin ca. 2/3der Leistung des I3 bringen. Aber abgesehen davon, ich weiss nicht ob man Arm und x86 Prozessoren so einfach vergleichen kann?

    Mir gefällt das Gerät sehr gut. Allerdings wollte ich ein Pro. Aber vielleicht doch das hier? Und ein StandPc für die Praxis? Mal sehen.

  14. Googlook sagt:

    @Bunsenbrenner: So langsam sind die Atom CPU auch nicht. Besonders wenn die vier Kerne ausgelastet werden können, sind diese eigentlich schon recht schnell. Dei Single-Core Leistung ist nicht top, aber mMn ausreichend. Habe hier noch ein altes Tablet mit Atom und Win 8.1 Pro. Läuft eigentlich ganz ordentlich.
    Für Photoshop etc. macht es natürlich durchaus Sinn ein Surface Pro mit einem i5 oder i7 zu kaufen (habe Photoshop auf dem Gerät ausprobiert, macht wegen dem kleinen Display jedoch eh keinen Sinn). Zum Bilder/Videos ansehen, oder auf dem Sofa surfen reicht ein Atom bei weitem. Auch kleinere Office Dokumente sind absolut kein Problem.

  15. Bunsenbrenner sagt:

    Sorry, da bin ich Konsequent. Ich hab ein Surface Pro 3 und bin sehr zufrieden damit. Aber was MS mit dem Surface 3 vor hat kann ich besten Willens nicht nachvollziehen. Die neuen Atom CPUs sind extrem langsam. Selbst mit allen vier Kernen ist der Atom Z8700 (x7) deutlich langsamer als ein Exynos 7420 und auch deutlich langsamer als Apples A8X SoC. Es tut mir ja echt leid, aber da hat Microsoft sich gründlich verschätzt. Für kleinere Dinge auf dem Sofa geb ich aber auch keine 600 Euro aus und hab am Ende ein Gerät das mit WIndows 8.1 nahezu überfordert ist. Man muss ja nur bedenken, dass man für 200 Euro mehr ein Tablets bekommt, welches einen vollständigen Laptop ersetzt. Das Surface 3 kann noch nicht einmal mit aktuellen CPUs aus dem letzten Jahr mithalten. Und ja man kann ARM CPUs von der Leistung her mit ARM CPUs vergleichen. Das kann ich zumindest aus beruflicher Sicht sehr gut 🙂 Für die einfachsten Aufgaben reicht der Atom aus. Bisschen Office geht immer. Aber dafür holt sich keiner ein Tablet für 500 Euro das erst mit einem Type-Cover für weiteres Geld richtig Sinn macht und dann sind wir schon beim Pro. 2/3 der Leistung eines Pro erreicht der Atom nicht wirklich.. Wenn man es genau nimmt liegt er vielleicht bei 30% im Maximalfall. Ein Intel Core M ist schon alleine Pro Kern mehr als doppelt so schnell, als der neue Atom.

  16. Bunsenbrenner sagt:

    Die Abgrenzung zu den Pro Modellen ist einfach viel zu klein. 200 Euro Preisdifferenz bei diesem enormen Leistungsunterschied macht keinen Sinn. Wären es wenigstens 499 Euro gewesen statt 599, dann hätte man einen gerechteren Anreiz schaffen können. Zumal es WIndows 8.1 Tablets mit Atom CPU gibt, die unter 100 Euro kosten. Jetzt soll man 500 drauf legen für einen grösseren Bildschirm und 4 Kerne? Und für nochmal 200 mehr kann ich meinen Laptop ersetzen. Irgendwie passt das nicht zusammen. Nicht bei der Leistung, die die Atom CPUs haben. Ich finde nicht, dass man den Fehler machen muss und sollte gleich zum kleinsten Pro greifen. Oder lieber auf das Pro 4 warten.

  17. Entrail sagt:

    Die Preise sind gut und werden nicht nur anhand der CPU gemacht. Es gibt noch viele andere Aspekte die mit in den Preis einfließen. Bestes Beispiel sind da die fertig PC’s die zwar viel Ram, Festplattenkapazität und ne tolle CPU/GPU haben, aber gerade bei den Festplatten, Motherboard, Laufwerken und vor allem bei dem Netzteil wird nur das billigste verwendet.
    Du kannst einfach nicht 89€ Tabletts mit so etwas vergleichen. Auch ich besitze seit 2 Wochen ca das Dell Venue 8 Pro mit 1 GB Ram und würde kein Geld für so ein Tablet ausgeben, da ich generell mir immer die Frage gestellt habe, wozu ich denn ein Tablet nutze und auch viele andere Personen die bereits ein Tablet besessen haben danach gefragt habe. Und für die Antwort war es mir einfach nicht Wert 200-500€ auszugeben für Tablets. Und ich weiß auch noch vor ca. einem Jahr als ich in Erwägung gezogen habe mir ein Tablet zu kaufen, wo die günstigsten 7/8 Zoll Windows Tabletts gerade so unter 200€ gekostet haben. Ich glaube sogar das war damals das Dell Venue 8 Pro, aber die bessere Variante.

  18. Bunsenbrenner sagt:

    Ich finde schon, dass das vergleichbar ist. Es ist eben der Preisunterschied der hier zählt. Nehmen wir die 100 Euro teuren Win Tablets und zahlen 500 Euro drauf und bekommen zwar ein bisschen mehr geboten, aber reicht das? Denn der Leistungssprung vom Surface 3 auf ein Surface Pro 3 ist viiieeeel extremer als vom 100 Euro Win 8 Tablet zum Surface 3 und dort beträgt die Preisdifferenz 200 Euro. Das ist ein extremer Unterschied und ich bin persönlich (ich will nicht, dass meine Meinung hier als allgegenwärtig abgestempelt wird 😉 ) der Ansicht, dass das einfach viel zu viel Geld ist. Bild- und Videobearbeitung ist auf einem iPad Air 2 mit riesiger Wahrscheinlichkeit extrem viel angenehmer, flüssiger und beachtlich viel schneller. Wenn Samsung seinen Exynos 7420 in seine Pro Tablets baut und diese im Preis ähnlich sind, gibts eigentlich kaum noch eine andere Wahl. Microsoft hätte den Intel Core M nehmen müssen in meinen Augen. Dieser wäre Leistungsfähig genug gewesen.

  19. Ahab sagt:

    Könnt ihr bitte mal ein entsprechendes Unterforum öffnen?

  20. Alexander Spindler sagt:

    Bitte entschuldigt die Verzögerung, der Bereich ist im Forum nun eröffnet: http://www.pocketpc.ch/1099-microsoft-surface-3-a/.

Schreibe einen Kommentar

Teilen