Mi. 04. Februar 2015 um 11:43

Microsoft stellt mit dem Lumia 2520 das letzte Windows RT Tablet ein

von Marcel Laser4 Kommentare

Ob es nun auf längere Sicht absehbar war oder nicht, mit dem Lumia 2520 geht nun auch das letzte Tablet mit Windows RT in den wohlverdienten Ruhestand und somit verschwindet die Plattform erst einmal von der Bildfläche vieler Nutzerinnen und Nutzer. Microsoft schaffte es bislang nicht Windows RT sinnvoll im Markt zu platzieren und so scheint zumindest die ARM-Tablet Ära unter dem „Redmonder IT-Riesen“ ein wenig in den Weiten anderer Hersteller zu verschwinden. Nach der Einstellung des nun wohl letzten Tablets dieser Kategorie – nach dem Surface 2 – scheint ein Update von Windows RT auf Windows 10 auch nahezu ungreifbar.

 

Allerdings bleibt mit Windows 10 die Unterstützung für ARM-Chipsätze natürlich weiterhin gegeben, schliesslich sollen Smartphones mit dem System ausgestattet werden, doch erwähnte Microsoft bisher keine Tablets auf ARM-Basis für sein neues Betriebssystem. Andere Hersteller im Bereich von Geräten ab 7 bis 8 Zoll Displaydiagonalen setzen derzeit auf Intel-Prozessoren mit x86 Technologie und vollwertigen Windows-Systemen. Daher bleibt bisher völlig unklar ob in naher Zukunft überhaupt Tablets mit ARM-Architektur und Windows 10 erscheinen werden.

 

Zwar berichteten wir gestern noch von einem Gerät mit Snapdragon Prozessor und Windows 10 als Betriebssystem, welches in der Datenbank von GFXBench aufgetaucht ist, doch handelt es sich hier um eine Entwicklerplattform des Prozessorherstellers. Hinweise über ein in der Testphase befindliches Gerät zur Serienreife gibt es bisher nicht.

Microsoft Lumia 2520
Microsoft Nokia Lumia 2520: Das Windows RT Tablet wurde nun offiziell eingestellt.

 

Quelle: The Verge (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

4 Antworten zu “Microsoft stellt mit dem Lumia 2520 das letzte Windows RT Tablet ein”

  1. Zombiez sagt:

    Da der Raspberry pi2 gratis Win10 bekommt gehe ich davon aus das an einem Win10 rt gearbeitet wird. Die werden ja wohl kaum die Phone Version damit meinen.

  2. Big Smoke sagt:

    Zitat: „geht nun auch das letzte Tablet mit Windows RT in den wohlverdienten Ruhestand“ ?

    Das klingt ja so, als könnte man die Geräte ab sofort nicht mehr benutzen 🙂

  3. night sagt:

    Na als Surf und Mail Tablet alleweil, aber für mehr auch nicht. RT ist und war eine Fehlgeburt.

    Das ein RasPi win10 auglich ist, heisst nicht das es eine RT Version sein muss.

  4. Tempest2k sagt:

    Wieso war es eine Fehlgeburt? Office funktioniert. Ich kann sowohl Word, Exel und co. nutzen. Auch sonst ist es ein feines Teil. Paar lustige Games, ein paar Apps, was brauch ich mehr? Anscheinend nichts 🙂

Schreibe einen Kommentar

Teilen