Do. 28. Juli 2016 um 11:53

Microsoft Pix: Kamera-App für bessere Fots für iOS veröffentlicht

von Marcel Laser0 Kommentare

Microsofts Wissenschaftler_innen haben an einer App gearbeitet, die deutlich bessere Ergebnisse erzielen soll, als Apples vorinstallierte Kamera-App. Dabei wird vor allem mit künstlicher Intelligenz gearbeitet und einem Algorithmus, der viele Bilder gleichzeitig berechnen und auswerten kann.

Microsoft Pix für iOS soll bald auch für Android erscheinen

Die App selbst ist noch recht experimentell, allerdings im Kern bereits fertig. Die Microsoft Research Labs haben eine Kamera-App entwickelt, die mit Hilfe von künstlicher Intelligenz bessere Bilder schiessen soll. Dazu nimmt die App bereits vor dem Auslösen und nach dem Foto weitere Bilder aus und berechnet per Algorithmus aus den zig Bildern das beste Ergebnis. Dazu werden auch mehrere Bilder übereinander gelegt, wie es beispielsweise bei HDR-Schnappschüssen der Fall ist. Des weiteren fliesst in die Berechnung das vorhandene Licht ein, Bewegungen im Hintergrund und/oder auch die Personen mit Gesichtsausdrücken auf dem zu machenden Foto.

 

Dadurch sollen Farben kräftiger dargestellt und dunklere Bereiche in Bildern deutlich aufgehellt werden. Auch die Schärfe soll zunehmen, da durch die vielen Bildinformationen eine entsprechende Nachbearbeitung von Microsoft Pix dafür verantwortlich ist. Microsoft Pix enthält zudem auch eine Funktion Live Photos zu schiessen, allerdings nutzt das Unternehmen hier die Bezeichnung Live Image. Das sind Bilder die durch eine Aneinanderreihung von mehreren Fotos eine Art kleines Video darstellen und soll ebenfalls besser funktionieren als Apples Lösung.

 

Die App ist erst einmal nur für Apples iOS Plattform erschienen, doch will Microsoft bald auch eine Android Version nachreichen.

Microsoft Pix Side by Side
Microsoft Pix vs. Apple Kamera-App. Ein kleiner Vergleich auf der Microsoft Seite zur Pix App.
Microsoft Pix-Kamera
Preis: Kostenlos

 

 

Quelle: Microsoft (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen