Di. 11. November 2014 um 8:53

Microsoft Lumia 535 vorgestellt

von Alexander Spindler16 Kommentare

Das Lumia 535 ist erneut ein Smartphone in der Lumia Reihe, welches für einen erschwinglichen Preis in die Läden kommen soll. Im Gegensatz zum Lumia 630 und Lumia 730 ist aber die Displaygrösse mit 5 Zoll-Diagonale für Einsteigergeräte im unteren Preissegment ungewöhnlich.

 

Hier die Spezifikationen des neuen Lumias:

  • 5 Zoll IPS LCD (960 x 540)
  • 1.2 GHz Quad-Core Qualcomm Snapdragon 200 Prozessor
  • 1 GB RAM
  • 8 GB Speicher
  • MicroSD Kartenslot (bis zu 128 GB)
  • 1905 mAh Akku
  • 5 MP Kamera Rückseite
  • 5 MP Kamera Frontseite

Damit sind die Daten, die zuvor durchgesickert waren, bestätigt.

Preis und Release

Der Preis soll laut Microsoft Pressemitteilung in Deutschland bei 119 Euro bzw. in der Schweiz vum die 140 SFr. inklusive Steuern und ohne Vertrag liegen. Die Veröffentlichung gibt Microsoft mit „in den nächsten Wochen im Handel verfügbar an“. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Lumia Event am Freitag in Düsseldorf

Wir sind am kommenden Freitag von Microsoft zu einem Lumia-Event in Düsseldorf eingeladen. Obwohl wir noch keine genauen Informationen haben, gehen wir davon aus, dass wir das Lumia 535 dort live begutachten können. So oder so werdet ihr am kommenden Wochenende die ersten Berichte hier im Magazin lesen können.

 

Was haltet ihr von Lumia 535? Ist es für euch interessant? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Das könnte Sie auch interessieren

16 Antworten zu “Microsoft Lumia 535 vorgestellt”

  1. soeschelz sagt:

    Also für diesen Preis kann Microsoft das Lumia 530 und das 630/5 eigentlich gleich vom europäischen Markt nehmen. Denn ich denke, dass wir noch vor Weihnachten wieder Angebote von 99€ sehen werden.
    Microsoft bietet jetzt wirklich in jeder Preisklasse ein super Smartphone an, so dass jeder etwas finden sollte, was zu einem passt.

    Die Displayauflösung ist nicht optimal, aber hey bei 119€ UVP bekommt man so schnell nichts besseres. Der direkte Konkurrent dürfte wohl das Moto E sein. Das hat zwar mehr PPI, wegen dem kleineren Display, besitzt aber weder Blitz noch Autofokus hat und auch ansonsten bietet das Lumia 535 mehr, ist ganze 3,5mm flacher und bietet auch noch eine hochauflösende Frontkamera.
    Was will man mehr als günstigen Smartphoneeinstieg?

  2. Hermes sagt:

    Naja vom Markt nehmen muss man die anderen Geräte nicht gleich. Nicht jeder will mit einem 5 zoll Handy durch die Gegend stiefeln.

  3. Entrail sagt:

    AUßerdem hat das 630 ja auch den Snapdragon 400. Ich Vorteil des 530 ist der 1GB ram. Sollte es ein 630 Nachfolger mit dem Snapdragon 400 und 1GB Ram geben, werde ich es mir als Navi/Zweithandy vermutlich zulegen.

  4. soeschelz sagt:

    Nunja, ich glaube der doppelte RAM gleicht den S400 mehr als aus. Denn viele Spiele, welche die stärkere GPU des S400 ausnutzen laufen auf Grund der 512MB RAM nicht.
    Wenn die das Lumia 630 jetzt von der UVP auf 99€ oder niedriger herabsenken hätte es noch eine Daseinsberechtigung, aber nicht bei einer höheren UVP.

    Ich gehe hier ausdrücklich von der UVP aus, denn auch das Lumia 535 wird vom Preis her sinken sobald es am Markt ist, denn es wird mitten im Weihnachtsgeschäft gelaunched.
    Aktuell tut sich aber eine Lücke um ca. 150€ bei der aktuellen Generation von WP auf, denn die 730er-Reihe liegt bei ca. 200€, daher hätte ich aus Sicht von MS nochwas in Richtung UVP 160€ auf den Markt gebracht, evtl mit S400 & 1GB RAM…

  5. Alexander Spindler sagt:

    Die Displaydiagonale bleibt eben wichtig bei den Geräten, weswegen jedes doch irgendwo seine Daseinsberechtigung hat. Ein 5″ Gerät dürfte für Viele einfach zu groß sein, weswegen sie zum 530 oder 630 greifen.

    Wenn ein Lumia meiner Ansicht nach überflüssig ist, dann das 730. Hier sehe ich kein Alleinstellungsmerkmal. Das 830 hätte man da etwas günstiger platzieren sollen und man hätte sich die 700er Reihe erspart.

    Aber das ist nur meine persönliche Einschätzung. Generell darf man aber nicht verkennen, dass jeder hinsichtlich der Maximalgröße eines Smartphones andere Vorlieben hat.

  6. unti sagt:

    Ich finde die Auflösung (960 x 540) bei einem 5 Zoll Gerät unangebracht. Aber für den Preis sicher ein gutes Gerät.

  7. unti sagt:

    Wobei mir das glänzende Kunststoff überhaupt nicht gefällt.
    Matt würde da besser aussehen.

  8. Zwergl sagt:

    Hilfe! Wieso schon wieder so ein riesen Teil? Ich würde mal gerne mein Lumia 820 austauschen, aber bis jetzt gibt es für mich keine Alternative. Alle, die Glance haben sind so riesig.

  9. Tempest2k sagt:

    @Zwergl: Warum nicht das Lumia 925? Es ist zwar nicht mehr „State of the Art“. Aber es ist ein Top Telephon, hat 4,5 Zoll, eine Spitzenkamera und ist um 220€ zu haben 🙂 Es läuft alles top darauf. Der Akku hält auch noch nach über einem Jahr fast 2 Tage bei mir. 🙂 Ich bin jetzt zwar auch auf das 930 umgestiegen, aber das 925 habe ich als Arbeitshandy behalten und es ist weiterhin top.

  10. Googlook sagt:

    @Tempest2k: Vielleicht möchte er ein kleineres Gerät? Ich selbst würde mir als zweit Gerät ebenfalls sehr ein kleineres wünschen! Oder eben ein 4.5″ Gerät in kleinerem Gehäuse und guter Verarbeitung, kein 99 Euro Gerät. Das würde ich sofort kaufen. Auch ich frag mich, warum immer solch riesige Geräte?

  11. Zwergl sagt:

    Vielen Dank für eure Vorschläge. Leider hat das 925 auch nur einen Dualcore-Prozessor. Akku lässt sich nicht wechseln und SD-Karte gibt es auch nicht. Ein Gerät mit der Ausstattung des 820 mit 4,5 Zoll, Akkutausch, SD-Kartenschacht und Quadcore wäre das ideale Gerät für weibliche Wesen.

  12. augwied sagt:

    Was bei Windows Phone fehlt sind die HighEnd-Geräte, die nunmal viele Leute haben wollen. Damit meine ich jetzt nicht die Ausstattung wie bei den Androiden (weil die unter WP einfach nicht so stark benötigt wird), aber eben doch Oberklasse-Geräte. Hier gibt es gar nichts … das Lumia 930 ist viel zu dick, um in diese Kategorie aufgenommen zu werden. Hier hätte Microsoft mal was machen sollen, und nicht das nächste Einsteiergerät auf den Markt werfen…

  13. soeschelz sagt:

    Achja, das Lumia 930 ist wegen der Dicke also kein High-End Gerät? Also ich finde es besser, wenn das Smartphone auf der Rückseite gleichmäßig dick ist als diese Kamerabuckel, wie viele andere machen. Und letztlich sagt die Dicke doch eigentlich nichts aus, wichtig ist die gesamte Haptik, also wie hält es sich? wie wertig ist es verarbeitet usw. und da gehört das Lumia 930 definitiv zu den besten Geräten.
    Wenn du das allein an der Dicke festmachst, dann könnte ich auch sagen, das Galaxy S5, das LG G3 Oneplus One sind nicht High-End, weil die sind aus Plastik… du siehst also wo das hinführt.

    Abgesehen davon gibt es ja auch noch das Lumia 1520 mit den gleichen Specs wie das L930 nur in größer.

  14. sulpk sagt:

    Das 630er kann ich mir jetzt „am Bauch hauen“!:-(

  15. augwied sagt:

    Okay soeschelz, damit hast du natürlich nicht ganz Unrecht. Aus meinem *subjektivem* Empfinden gibt es bei Windows Phone eben kaum HighEnd-Geräte. Lassen wir mal das 930 und 1520 außen vor, was bleibt da noch? Ich hätte mir von Microsoft ein tolles Gerät mit 4,5 bis 5 Zoll gewünscht. Noch sehe ich persönlich das Lumia 925 als das letzte „Spitzenmodell“, aber das ist eben auch schon älter (obwohl es eigentlich alles kann und das schnell).

  16. soeschelz sagt:

    Nunja, Microsoft/Nokia ist wenn es um Hardware geht ein ganz normaler Hersteller und wie viele Topmodelle braucht ein einzelner Hersteller? Wie gesagt, gerade an Samsung und schon früher an HTC sieht man, dass es für einen Hersteller nur kurzfristig gut ist den Markt mit zig ähnlichen Geräten in jeder Preisklasse zu überfluten.
    Bei WindowsPhone als Betriebssystem gebe ich dir recht, da fehlt ein wenig die Auswahl. Evtl. schafft es das HTC One M8 mit WP ja noch nach Europa. Die anderen Hersteller, die Microsoft dieses Jahr gewonnen hat, haben nunmal primär andere Märkte zum Ziel in denen sich ein Flagship wesentlich schlechter verkaufen würde.

    Zu wünschen wäre es, wenn Microsoft noch ein paar Hersteller wie Xiaomi, Sony oder Motorola dazu bringen könnte Geräte auf den Markt zu bringen.
    Aber ich glaube, gerade da hat sich Microsoft mit dem Kauf von Nokia keinen Gefallen getan, denn nun bietet MS selbst in jeder Klasse ein Gerät an, welches preislich fast unschlagbar ist. Motorola könnte da noch mithalten. Sony nicht, wenn sie ähnlich wie unter Android vorgehen würden.

Schreibe einen Kommentar

Teilen