Mo. 19. Januar 2015 um 9:42

Microsoft könnte Windows Phones mit einer „Benimm-Funktion“ ausstatten

von Marcel Laser1 Kommentare

Anscheinend will Microsoft sich nicht nur auf das Benehmen seiner Nutzerinnen und Nutzer verlassen, wenn es um einen Besuch im Kino geht. Ein sogenannter „Benimm-Modus“ soll dafür sorgen, dass das Windows Phone Device das Kino und seine Umgebung automatisch erkennt und so von ganz alleine benötigte Einstellungen vornimmt, um den Rest des Saals nicht mehr zu stören. Laut Informationen aus dem zugesprochenem Patent namens Inconspicuous Mode for Mobile Devices soll das Smartphone anhand von NFC, GPS und WLAN-MAC-Adressen erkennen, ob sich das Gerät im Kino befindet. Zudem können auch Kalendereinträge oder per Mikrofon die Umgebungsgeräusche analysiert und zurate gezogen werden, um bestimmte Einstellungen über die Benimm-Funktion vorzunehmen.

 

Demnach dimmt das Gerät den Bildschirm extrem herunter und zeigt neben der Uhrzeit auch nur noch wenige relevante Informationen an. Somit soll der obligatorische Griff zum Gerät während der Vorstellung generell im Vorfeld unterbunden werden. Sobald der Film endet, schaltet sich das Smartphone wieder zurück in den normalen Modus.

 

Wir hoffen und gehen auch erst einmal davon aus, dass die Option freiwillig genutzt werden kann. Im Patent selber ist ein Eintrag für das manuelle Aktivieren des Benimm-Modus enthalten, was darauf schliessen lässt, dass es auch manuell deaktiviert werden kann. Wir sind gespannt, wann Microsoft das Patent auch in sein Betriebssystem Windows Phone einbaut und ob auch jemals jemand ein wirksames Mittel gegen die Popcorn-Werfer und Labertaschen während der Vorstellungen findet.

Windows Phone Kino Funktion Patent
Schluss mit nervigen Smartphones im Kino? Microsoft hat ein Patent zugesprochen bekommen

Quelle: United States Patent

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Microsoft könnte Windows Phones mit einer „Benimm-Funktion“ ausstatten”

  1. yellowscorpion sagt:

    Perfekt! Ein wenig bevormundend wenn mir mein Telefon im Kino auch noch sagt „ich soll nicht telefonieren“, reicht schon immer der Sitznachbar. Vermisse aber mehr Möglichkeiten in diese Richtung, z.B. bestimmte Einstellungen wenn ich mit einem bestimmten WLAN Netz verbunden bin. Ortsbezogene Erinnerungen funktionieren ja auch nicht so toll… hier dürfte mein WP gern auch mal in den Kalender schaun, wo ich wann bin.

Schreibe einen Kommentar

Teilen