Di. 02. Dezember 2014 um 11:25

Microsoft hat nun tatsächlich Acompli E-Mail gekauft

von Marcel Laser1 Kommentare

Wir haken das hier einmal ganz schnell ab: Letzte Woche gab es die Meldung, in der es darum ging, dass ein leerer Blogeintrag des Vizepräsidenten im Microsoft Blog versehentlich kurze Zeit online war. Jedenfalls ist dieser Blogeintrag, der durch seine URL in der Browser-Adresszeile auffiel, nur als Objekt zum Löschen gekennzeichnet worden. Die Worte „blank post please delete“ prangten gross im Fenster, doch war die URL immer noch ausschlaggebend: „microsoft-acquires-acompli“. Witziger Nebenschauplatz am Rande: Die nun veröffentlichte Bestätigung ist ebenfalls vom Vice President Rajesh Jha und ein Teil der URL ist weiterhin identisch.

 

Versehentlich veröffentlicht – oder auch nicht – die Katze ist nun aus dem Sack und zwar ganz offiziell. Wie Microsoft nun bekannt gab, wurde der sich vor allem an professionelle Nutzerinnen und Nutzer richtende E-Mail-Client Acompli gekauft. Die App, welche bisher nur für Android und iOS Geräte zur Verfügung stand und gerade einmal 18 Monate alt ist, war Microsoft offenbar runde 200 Millionen US-Dollar wert. Damit können wir auch dieses Thema abhaken.

 

Bleibt am Ende nur die Frage, ob Microsoft das Programm auslaufen lässt oder sogar die teilweise sehr nützlichen Funktionen in seine eigenen Applikationen einbauen wird. Wir gehen erst einmal mit guter Hoffnung vom letzteren Punkt aus.

 

Microsoft kauft Acompli E-Mail
Jetzt ist es offiziell und die Meldung nicht mehr „leer“. Microsoft hat Acompli gekauft.

 

Quelle: Microsoft Unternehmensblog (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Microsoft hat nun tatsächlich Acompli E-Mail gekauft”

  1. skycamefalling sagt:

    Vielleicht kann man dann zukünftig endlich Fotos mit voller Auflösung verschicken und sieht am Kalender-Livetile mehrere Termine. Ob man dazu allerdings extra erst einen ganzen Client kaufen muss, das sei dahingestellt…

Schreibe einen Kommentar

Teilen