Fr. 16. Oktober 2015 um 18:07

Microsoft gibt Einblick in Kamera im Lumia 950 und 950 XL

von Marc Hoffmann6 Kommentare

Im Dezember kommen die neuen Microsoft Smartphone-Flaggschiffe Lumia 950 und Lumia 950 XL auf den Markt und selten wurden Windows Smartphones so heiss diskutiert und so sehnlich erwartet. Vor allem die Tatsache, dass dies die ersten Windows 10 Mobile-Smartphones sein werden, welche noch dazu an der aktuellen Obergrenze der möglichen Hardware kratzen, macht diese beiden neuen Lumias so interessant. Zu der sehr guten Hardwareausstattung gehört natürlich auch eine hochwertige Kamera, welche nun von Microsoft im Detail vorgestellt wurde.

Lumia 950- und Lumia 950 XL-Kameras von Microsoft genauer vorgestellt

Die Hauptkameras der beiden Windows 10 Mobile-Flaggschiffe verfügen über einen 20 Megapixel Back-Illuminated-Sensor und dessen Optik, welche von der Firma ZEISS kommt, verfügt über eine grosse Blendenöffnung von F1.9. Dazu kommt ein optischer Bildstabilisator der fünften Generation, ein Triple-LED-Blitz mit dynamischer Farbtemperatur, ein maximaler ISO Wert von 12800 sowie die Möglichkeit, 4k-Videos aufzuzeichnen.

 

Besonderen Wert legte das Unternehmen darauf, dass die Lumia 950– und 950 XL-Kameras in der Lage sind, satte und dennoch naturgetreue Farben wiederzugeben. Dafür werden auch einige Beispielfotos gezeigt, welche im Automatik Modus geschossen sein sollen und durchaus beeindruckend aussehen. Des Weiteren zeigt der Blog auch noch einen Vergleich zwischen dem Lumia 950 XL und einem Smartphone der Konkurrenz, bei gleich schlechten Lichtbedingungen. Leider wurden auch beim Originalbild des Vergleichsgerätes die EXIF Daten entfernt, doch ausgehend davon, dass die exakte Auflösung des Fotos 2988 x 3984 Pixel beträgt, also knapp weniger als 12 Megapixel, kann man das eventuell auf einige wenige Geräte einschränken. Jedenfalls macht das Lumia 950 XL auch hier eine gute Figur.

 

Der Triple-LED-Blitz ist zudem nicht nur in der Lage, die Farbtemperatur zu ändern, sondern durch seine drei verschiedenen LEDs, mit blauem, rotem und grünem Licht kann er sich an jede Lichtsituation anpassen und die Atmosphäre genau erhalten und wiedergeben. Wer Windows 10 im Einsatz hat, sollte sich das letzte Bild, das mit der jungen Frau auf dem Hochhausdach, einmal direkt von der Quelle herunterladen und mit der Windows 10 Foto App öffnen, dann gibt es eine kleine Überraschung zu sehen, was ebenso ein Feature der neuen Modelle ist.

 

Die Automatik der Lumia 950-Hauptkamera soll dabei so intelligent sein, dass sie viele Daten verarbeitet, um die optimalen Einstellungen zu finden. Dazu gehört die Bewegung und Position der Kamera, die Lichtverhältnisse, bestimmte Motive und sie ist zudem in der Lage, zwei Fotos mit unterschiedlichen Belichtungszeiten zu einem zusammenzurechnen, um auch bewegte Objekte mit kurzer Belichtungszeit einzufangen und mit längerer Belichtung auch einen schwach beleuchteten Hintergrund sichtbar zu machen.

Quelle: Windows Blog (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

6 Antworten zu “Microsoft gibt Einblick in Kamera im Lumia 950 und 950 XL”

  1. skycamefalling sagt:

    Ich erwarte Großartiges. Die Lumias sind ja bekannt für ihr hervorragenden Kameras, das soll bitte so weiter gehen 👍

  2. BlackHeart sagt:

    Hammer! Das wird gut! 😉

  3. Schnatterente sagt:

    ich bin auch gespannt. Die Lumias waren bei Nokia immer super. Wie das jetzt wird, bleibt abzuwarten.
    Neugierig bin ich auf alle Fälle. 🙂

  4. Tempest2k sagt:

    *fap fap fap*. 😉 Toll, danke dafür. Jetzt will ich auch ein 950Xl, dabei wollte ich standhaft bleiben und mein 930 lange behalten…

  5. Schnatterente sagt:

    http://blogs.windows.com….. alles klar 😉

Schreibe einen Kommentar

Teilen