Do. 11. August 2016 um 11:42

Microsoft All-in-One PC mit 4K-Display bereits angeblich in der Testphase

von Marcel Laser0 Kommentare

Apple führt mit dem iMac den Markt für All-in-One-Systeme zwar deutlich an, doch Microsoft könnte in nächster Zeit mitmischen. Die Gerüchte um ein AiO-System aus Redmond sind bereits vor einigen Wochen in Umlauf gekommen und nun sollen sich entsprechende Modelle bereits in der Testphase befinden.

Surface All-in-One Desktop in drei Versionen und mit 4K-Display

Bleiben allerdings noch einige Fragen, vor allem in Bezug auf Design und Hardware, offen. Während wir vom Design bisher absolut nichts gehört haben, so sind nun laut Windows Central kleinere Informationshäppchen über die Hardware durchgesickert. Diese betreffen die Modellanzahl und das verwendete Display. So sollen sich derzeit drei Geräte von Microsoft in einer Testphase befinden, die einmal mit 21, 24 und dann mit 27 Zoll Display ausgestattet sind. Das kleinste der drei Geräte soll mit 1920 x 1080 Pixel auflösen und die anderen beiden bereits mit 4K-Panels ausgestattet sein.

 

Wie bereits erwähnt, sind Details über das Design bisher nicht bekannt, allerdings gibt Windows Central nach Informationen ihrer Quellen einen kurzen Abriss zum Aufbau. So soll der Surface AiO Desktop ein sehr elegantes Gerät sein, was man sich wohl sehr gut im heimischen Wohnzimmer vorstellen könnte. Was das allerdings nun genau heisst, kann wohl recht schlecht gedeutet werden, da jeder Mensch wohl andere Dekorationsvorlieben hat.

 

Man betont zudem im Abschluss noch den Umstand, dass Microsoft das Projekt All-in-One jederzeit wieder fallenlassen könnte. Bisher ist man sich in Redmond wohl noch nicht ganz so sicher wohin die Reise mit einem solchen Gerät geht und man schaut erst einmal, ob sich sowas überhaupt lohnen würde. 

 

 

Quelle: Windows Central (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen