Di. 23. Juni 2015 um 12:52

Meizu MX5: Benchmark verrät Spezifikationen des China-Phones

von Marcel Laser1 Kommentare

Das Meizu MX4, welches auch wir vor längerer Zeit im Test hatten und erstaunlich gut abschnitt, bekommt in gut einer Woche seinen Nachfolger. Das Meizu MX5 ist zwar schon länger in der Gerüchteküche unterwegs, allerdings ohne handfeste Daten. Mit einem Eintrag in einer bekannten Benchmarkdatenbank von GFXBench hat das Rätselraten allerdings nun ein Ende.

Meizu MX5 mit 5.5 Zoll Display und MediaTek-Prozessor

Zählen wir also einmal auf, was uns das Datenblatt aus dem Benchmark so alles verrät: Das Meizu MX5 soll mit einer Octa-Core CPU aus dem Hause MediaTek ausgestattet sein und mit acht Cortex A53 Kernen mit einem Takt von je 2.1 GHz punkten. Unterstützt wird der SoC von 3 GB RAM, einer PowerVR G6200 GPU und bekommt mit einem 5.5 Zoll Display auch wieder ordentlich viel Bildschirm spendiert. Dieser löst übrigens in FullHD, sprich 1920 x 1080 Pixel, auf. Der interne Speicher scheint bisher auf 16 GB festgeschrieben zu sein, ob es weitere Variationen mit mehr Speicher geben wird, bleibt bis zur Vorstellung abzuwarten. Zur weiteren Ausstattung zählen eine 20 MP Rückseiten- und eine 5 MP Frontkamera. Vorinstalliert ist Android 5.0.1 mit der hauseigenen Flyme OS Oberfläche.

 

Der Unibody des Meizu MX5 soll ein Gehäuse aus Aluminium sein und trägt die Bezeichnung „Full Metal Jacket“, was vor allem Filmfans ein Begriff sein dürfte. Die Vorstellung des chinesischen Smartphones ist für den 30. Juni dieses Jahres geplant. Dann wissen wir auch mehr über die Verfügbarkeit und natürlich auch dem Preis. Wir halten euch selbstverständlich entsprechend auf dem Laufenden.

Meizu MX5 GFXBench

 

 

Quelle: AndroidTV

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Meizu MX5: Benchmark verrät Spezifikationen des China-Phones”

  1. Wolfgang D sagt:

    Kein NFC? Ernsthaft?

Schreibe einen Kommentar

Teilen