So. 19. April 2015 um 18:57

MediaTek stellt zwei neue Prozessoren für Tablets vor

von Marcel Laser0 Kommentare

Der erste SoC von MediaTek hört auf die Bezeichnung MT8163 und ist ein Quadcore-Prozessor bestehend aus vier Cortex-A53-Kernen. Zur weiteren Ausstattung gehören WLAN mit 5 GHz Dual Band und Bluetooth 4.0. Ein FM-Radio wird ebenso unterstützt wie GPS-Chipsätze. Wie es sich für die Cortex-A53-Chips gehört, sind diese zudem voll 64-Bit tauglich und der Prozessor soll Android 5.1 direkt unterstützen. Displays dürfen Auflösungen bis zu 1080p und 60 Hz oder 720p mit 120 Hz anfordern. Er stellt somit die Einstiegsklasse der beiden neuen MediaTek-Chips dar. Laut MediaTek erreicht der Chip bis zu 30’000 Punkte im AnTuTu Benchmark.

 

Der zweite SoC ist mit der Bezeichnung MT8735 gekennzeichnet und bietet ebenfalls einen MediaTek-Quadcore mit vier Cortex-A53-Kernen, allerdings ist er mit deutlich mehr Funktionen ausgestattet. Neben den bisher genannten Features des kleineren Modells gibt es neben GPS auch Unterstützung für GLONASS und Beidou. Des Weiteren ist mit dem Chip auch Mobilfunk mit LTE möglich. Der MT8735 soll die Mittelklasse bedienen, doch bis zu 20 Prozent schneller als vergleichbare Mittelklasse-Prozessoren sein und dabei auch noch zehn Prozent weniger Strom verbrauchen.

 

Die Einführung erster Produkte mit den genannten Chipsets beginnt in den kommenden Monaten erst einmal in Asien. Die dann vorgestellten Tablets werden sich an Einsteiger- bzw. Mittelklasse-Geräten orientieren. 

Neue MediaTek CPUs für Tablets
MediaTek stellte zwei neue Chipsätze für Tablets vor.

 

Quelle: GSMArena (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen