Mo. 18. Januar 2016 um 15:21

MateBook: Huawei könnte zum MWC 2016 in den PC-Markt einsteigen

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Als Mobilfunkausrüster und Hersteller von Routern und Mobilfunkadaptern, hat sich Huawei seit einigen Jahren einen grossen Namen gemacht und auch im Smartphone-Markt ist der Hersteller zu einer bekannten Marke angewachsen. Allem Anschein nach soll es aber nicht dabei bleiben. Wie aktuelle Gerüchte besagen, soll Huawei planen, auch in den PC-Markt einzusteigen. Kommt ein Huawei Laptop?

Huawei MateBook könnte eine neue Marke für PCs werden

Wie die chinesische Zeitung Yicai aus unternehmensinternen Quellen erfahren haben will, soll Huawei nun planen, auch in den PC Markt einzusteigen. Besonders Notebooks sollen hier das Portfolio anführen. Dies ist vor allem überraschend, da der PC Markt seit mehreren Jahren bereits rückläufig ist, aber anscheinend hat Huawei genug vertrauen in die möglichen Geräte sich dennoch ein Stück vom Kuchen abschneiden zu können. Die Notebooks sollen unter der Marke MateBook auf den Markt kommen und erste Modelle einer breiten Palette sollen im Februar auf dem Mobile World Congress 2016 Ende Februar vorgestellt werden.

 

Laut den Informationen der Zeitschrift, soll Huawei eng mit Intel zusammenarbeiten, womit dessen Prozessoren und Chipsätze hier zum Einsatz kommen dürften. Ob sich Huawei hierbei auf Premium-Geräte mit Intel Core i oder Core M Prozessoren spezialisiert oder man primär auf den überfluteten Markt der günstigen Notebooks setzt, ist im Moment auch nicht klar. Hier bleibt eine offizielle Pressemeldung abzuwarten. Spätestens zum MWC 2016 Ende Februar werden wir genaueres erfahren.

 

 

Quelle: Yikai (Chinesisch) via. Mobilegeeks

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen