Do. 12. Februar 2015 um 16:08

Marktanalyse: Android Wear verkauft sich nur schleppend

von Marcel Laser0 Kommentare

Laut Canalys scheint Android Wear den Markt noch nicht so richtig erreicht zu haben. Die Auswahl an Geräten mit Googles Betriebssystem für Smartwatches ist nach und nach angestiegen und hält mit der Moto 360, der LG G Watch (R) und einer Samsung Gear Live auch für unterschiedliche Geschmäcker einiges bereit. In der Kategorie Wearables, zu denen neben Fitnesstrackern unter anderem auch Smartwatches zählen, wurden letztes Jahr insgesamt 4.2 Millionen Geräte verkauft, doch lagen die Verkaufszahlen rund um den Smartwatch-Hype und Android Wear gerade mal bei 720’000 Exemplaren, verteilt auf die unterschiedlichen Hersteller. Die beliebteste Uhr mit dem Google-System war bisher die Moto 360 von Motorola.

 

Besser erging es dem ehemaligen Kickerstarter-Projekt Pebble, welches im letzten Jahr von seiner eigenen Smartwatch rund eine Million Geräte absetzen konnte und damit die Gesamtverkäufe der übrigen Smartwatches mit Android Wear deutlich überholt hat. Der Rest geht auf das Konto von Fitnesstrackern und anderen tragbaren Sensoren.

 

Das Thema Smartwatch bleibt allerdings gross: Nicht nur auf diversen Messen wie die IFA 2014 letztes Jahr in Berlin oder der kommende MWC 2015 wird das Thema weit oben auf der Liste stehen. Laut diverser Umfragen sollen Smartwatches bei Kunden und Kundinnen immer noch ein Thema sein, doch scheint die Technik bislang wenig überzeugend zu sein.

 

Laut Canalys soll allerdings Apple dieses Jahr mit seiner Apple Watch den grossen Umbruch bei Smartwatches gelingen und auch die anderen Hersteller deutlich ankurbeln. Ob das allerdings passiert, warten wir erst einmal in aller Ruhe ab.

Moto 360 18
Motorola Moto 360: Die bisher erfolgreichste Smartwatch mit Android Wear.

 

Quelle: Canalys (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen