Mi. 11. März 2015 um 16:14

HERE Maps endlich wieder in den iOS App Store zurückgekehrt

von Marcel Laser6 Kommentare

„Was lange währt, wird endlich gut“, so oder so ähnlich könnte man die Geschichte der HERE Maps Applikation für iOS beschreiben. Die damals noch auf Webanzeigen basierende App wurde nach kurzer Zeit der Freigabe recht schnell aus dem App Store von Apple wieder entfernt mit der Begründung, dass man mit einer Überarbeitung beschäftigt sei. Diese Phase ist nun nach gut über drei Jahren (!!) endlich überwunden und so erstrahlt die App derzeit im neuen Glanze.

 

Wichtigste Features des Google– und Apple Maps Konkurrenten ist die nahtlose Offline-Navigation, die starke Einbindung von ÖPNV-Anzeigen und die mittlerweile gänzlich aus der App verschwundene Anzeige über webbasierte Elemente, die HERE Maps in der Vorgängerversion doch deutlich verlangsamten. Somit setzt die App nun auf eine native Anzeige und beschleunigt nicht nur Suchanfragen, sondern auch die Darstellung der mittlerweile integrierten 3D-Gebäude. Die App kann, wie der Vorgänger auch, kostenlos aus Apples App Store heruntergeladen werden.

 

Kleiner Hinweis: Im Moment kämpft Apple mit schweren Problemen im App Store und so ist der Download bis auf weiteres erst einmal nicht zu finden. Wir denken allerdings, dass Apple die Probleme in den nächsten Stunden in den Griff bekommt und auch HERE Maps zum Download zur Verfügung steht. Sollte der Link bald wieder gehen, reichen wir ihn hier im Artikel nach.

HERE Maps: Die Kartenapplikation ist wieder im Apple App Store verfügbar

 

Quelle: 360 HERE (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

6 Antworten zu “HERE Maps endlich wieder in den iOS App Store zurückgekehrt”

  1. Defected sagt:

    Also ich finde nicht mal die App.

  2. Alexander Spindler sagt:

    Ich finde sie auch noch nicht 🙁

  3. Entrail sagt:

    Ich habe sie über den Browser gesucht und einen Link der auf den AppStore verweist genutzt

  4. Alexander Spindler sagt:

    Habe sie gestern Abend auch runtergeladen. Endlich, das UI von Apples Karten gefiel mir gar nicht. Morgen muss ich wieder ein Naiv aktivieren und bin gespannt wie sich die App schlägt.

  5. night sagt:

    Kommt leider immer noch nicht an Navigon oder TomTom heran.

Schreibe einen Kommentar

Teilen