Do. 22. Oktober 2015 um 13:40

Mac OS X 10.11.1: Apple veröffentlicht neue Betriebssystem-Version

von Marcel Laser2 Kommentare

Und auch hier wurden einige nervtötende Fehler angegangen, welche vor allem Microsofts Office 2016 betrafen. Aber auch am System selber wurde gearbeitet, einige kleine Bugs beseitigt und auch iTunes wurde auf eine neue Version mit der Kennung 12.3.1 gehoben.

Mac OS X 10.11.1 kümmert um die Probleme mit Microsoft Office 2016

Unter El Capitan war es bislang etwas holprig, mit Microsoft Office 2016 zu arbeiten, da es in unregelmässigen Abständen entweder zu Abstürzen, Aussetzern oder anderen Fehlern kam. Mit der neuesten Version von El Capitan hat sich Apple dieses Problems angenommen und nun auch hoffentlich endgültig beseitigt. Zudem wurden weitere Fehler im System angegangen, die unter anderem auch die Verbesserung von VoiceOver betrifft und auch den nervigen Bug der E-Mail-Anzeige löst, der dafür sorgen konnte, das eingehende Mails erst gar nicht angezeigt wurden. Des Weiteren wurden auch einige Sicherheitslücken geschlossen.

 

Auch iTunes hat ein Update erfahren und ist nun frisch in Version 12.3.1 erschienen. Allerdings werden hier nur Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen angegeben. Damit hat Apple an einem Abend alle seine Devices soweit abgedeckt. Wer allerdings gestern Abend aktualisieren wollte, könnte durch die hohe Serverbelastung in einen „Datenstau“ geraten sein. Mittlerweile hat ich die Lage aber wieder beruhigt.

Vor allem Office 2016 sollte das Update auf die neueste El Capitan Version gut tun.

 

 

Quelle: Apple

Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Mac OS X 10.11.1: Apple veröffentlicht neue Betriebssystem-Version”

  1. Jörg Renken sagt:

    Office 2016 profitiert im hohen Masse davon. Meine Abstürze sind jetzt passé.

  2. happyone sagt:

    🦄

Schreibe einen Kommentar

Teilen