Fr. 25. Juli 2014 um 10:42

LG Quartalszahlen: Dank G3 Verkaufsrekord

von Barbara Walter-Jeanrenaud0 Kommentare

Der südkoreanische Hersteller konnte im Vergleich zum Vorjahresquartal eine Steigerung der Verkaufszahlen um 20% erzielen. Dabei gingen in den drei Monaten insgesamt 14.5 Millionen Smartphones über die Ladentische der Welt, welche zum Grossteil wohl das LG G3 betrafen, aber auch die anderen Modelle des Herstellers. Der Umsatz des Unternehmens stieg um 16%, was zu einem grossen Teil am Erfolg der Smartphone-Sparte von LG Electronics liegt.

 

LG führt den grossen Erfolg des G3 auch auf die LTE-Fähigkeit des Gerät zurück: Rund ein Drittel der verkauften Geräte verfügt über den Funkstandard. Zugleich wird die Abdeckung mit LTE durch die Netzbetreiber immer besser und immer mehr Leute buchen die LTE-Möglichkeit bei ihren Abonnements dazu. Aber auch die spezifischen Fähigkeiten des G3 machen natürlich viel am Erfolg aus. So schnitt das Gerät in Testberichten durchweg gut ab. Besonders das innovative QHD-Display kam bei Redaktionen und Kundschaft sehr gut an. Auch Probleme mit dem Akku geht LG an und veröffentlichte bereits ein Update um hier Abhilfe zu schaffen.

 

Besonders erfreulich für LG ist, dass sie mit dem neuesten Flaggschiff G3 einen besseren Start hinlegten als der grosse Konkurrent aus dem eigenen Land, Samsung. Dessen Samsung Galaxy S5 war in diesem Jahr nach Verkaufsstart nicht so erfolgreich wie LG mit dem G3.

 

Quelle: LG Pressemitteilung

LG G3
Schon zum Kassenschlager geworden: Das LG G3
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen