Do. 29. Mai 2014 um 13:06

LG G Watch als LG-W100 bei der FCC aufgetaucht

von Dennis Schubert0 Kommentare

LG Electronics hat in den vergangenen Monaten versucht aus der G Watch ein Geheimnis zu machen, was allerdings nicht so ganz funktioniert hat. So wurde die Smartwatch schon vor mehreren Wochen ein Thema in den Medien. Nun ist das Device bei der FCC aufgetaucht. Hierbei handelt es sich um die Federal Communication Commission, welche die Zulassung derartiger Geräte regelt. Der Name G Watch fiel allerdings offiziell auf der Präsentation des LG G3 (wir berichteten) – wenn auch nur für wenige Sekunden – und zeigt deutlich die Ambitionen des südkoreanischen Herstellers.

 

Aufgetaucht ist dort eine Variante der LG G Watch, deren Geräte-Bezeichung LG-W100 lautet. Den Dokumenten zufolge handelt es sich um eine Smartwatch mit Bluetooth und Bluetooth Low-Energy (LE). Allerdings fehlen Mobilfunkstandards, wie 3G und 4G LTE, was auf eine Zwangs-Kopplung an ein Smartphone schliessen lässt. Somit haben wir es hier mit dem Basis-Modell zu tun.

LG G Watch als LG-W100 bei der FCC aufgetaucht
LG G Watch als LG-W100 bei der FCC aufgetaucht

LG-W015L soll alleinstehende Smartwatch sein

Während die LG-W100 also eher eine traditionelle Smartwatch zu werden scheint, handelt es sich bei der LG-W015L um das alleinstehende Modell, welches auch eigenständig Telefonate starten könnte. Das ist aber auch schon alles, was wir derzeit wissen und berichten können.  Bezüglich weiterer Details müssen wir dann auf die Vorstellung der ersten LG Smartwatch mit Android Wear warten, die nicht mehr allzu weit entfernt liegen sollte.

 

Quelle: FCC (Englisch) / Eye On Mobility (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen