Sa. 27. August 2016 um 11:46

Kein Android 7.0 für fast alle Flaggschiffe von 2014?

von Marcel Laser2 Kommentare

So wie es derzeit aussieht, werden viele Topmodelle aus dem Jahr 2014 kein Android 7.0 bekommen, aber das liegt laut den Informationen eines sehr bekannten Szene-Insiders nicht an den Herstellern selber. Auch Google ist nicht das Problem, sondern der bekannte Chiphersteller Qualcomm, dessen Chips in nahezu allen Flaggschiffen vertreten sind.

Qualcomm verhindert aktiv Android 7.0 für Snapdragon 800/801 Geräte

Mitte der Woche veröffentlichte Sony eine Liste mit Geräten, die alle das Android 7.0 Update bekommen sollen. Das Xperia Z3, welches gerade einmal fast zwei Jahre alt ist, wird nicht aufgeführt. Auch Devices wie das LG G3, Nexus 5 oder das Galaxy S5 werden kein Android 7.0 alias Nougat erhalten. Das liegt allerdings nicht an den Herstellern selber, sondern stellt sich derzeit Qualcomm einfach quer.

 

Der bekannte SoC-Hersteller will wohl keinen Grafikkarten-Treiber für Android 7.0 zur Verfügung stellen und lässt somit die Snapdragon 800 Serie, welche durchgehend in nahezu allen Topmodellen von 2014 steckt, inkompatibel auf der Strecke zurück. Die Information stammt vom berühmten Szene-Insider @LlabTooFeR, der selbst Entwickler  einer eigenen ROM mit dem Namen MaximusROM ist.

Ob Qualcomm noch umdenken wird, scheint allerdings derzeit mehr als unwahrscheinlich. Daher sollte man sich nicht darauf einstellen, die neuste Android-Version auf irgendeinem offiziellen Wege auf sein Gerät zu bekommen. Laut @LlabTooFeR sollte man allerdings nicht den eigentlichen Herstellern geben. Ein Statement von Qualcomm zu der recht unangenehmen Situation gibt es jedenfalls noch nicht.

 

 

Quelle: SlashGear (Englisch) via LlabTooFeR (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Kein Android 7.0 für fast alle Flaggschiffe von 2014?”

  1. slevin sagt:

    Dem Endverbraucher kann letztendlich egal sein, wer an der Misere schuld ist. Ich verstehe nicht, warum die Smartphone Hersteller mit den Chipherstellern keine SLAs vereinbaren. Sowas ist einfach nur peinlich und ein Armutszeugnis.

  2. ART_ sagt:

    Die gibt es sehr wohl. Nach 18 bzw. 24 Monaten ist nun mal Schluss mit neuster Android Version. Patches und Updates wird es vereinzelt noch geben, aber eben kein Android 7…damit musste man schon letztes Jahr rechnen, dass Marshmallow das Ende ist.

Schreibe einen Kommentar

Teilen