So. 08. Mai 2016 um 8:12

Kameravergleich: HTC 10 vs. Huawei P9 vs. iPhone 6s Plus

von Marcel Laser2 Kommentare

Um einen besseren Vergleich zwischen den Schnappschüssen machen zu können, wurden alle Bilder im Automodus geschossen. Da jede Kamera-App in nahezu allen belangen komplett andere Einstellungen zulassen und die meisten wohl eher das Gerät zücken und abdrücken, halten wir das an dieser Stelle für die beste Option für einen solchen Vergleich. Zum Einsatz kamen aktuelle Flagschiffe mit vergleichbarer Kamerasensorik: Das HTC 10 mit neustem Update, ein iPhone 6s Plus mit iOS 9.3.1 und das Huawei P9, ebenfalls mit neuster Firmware.

 

Die Bilder findet ihr in folgender Reihenfolge vor: HTC 10, dann Huawei P9 und das letzte Bild ist immer vom iPhone 6s Plus. Was den Vergleich der Bilder anbelangt, wollen wir in erster Linie euch das Feld überlassen. Es wird schnell deutlich, dass alle drei Smartphones auf einem unheimlich hohen Niveau fotografieren. Alle Bilder sind sehr scharf, haben ordentlich Details, variieren aber im Bereich Helligkeit und Kontrast, was zu unterschiedlichen Stärken und Schwächen führt.

 

Alle drei Geräte arbeiten übrigens mit der selben Auflösung von 12 Megapixel. Das HTC 10 besitzt allerdings eine lichtstarke f/1.8 Blende während das iPhone 6s Plus mit f/2.2 auskommen muss und auch das Huawei P2 ebenfalls mit einer f/2.2 Blende ausgestattet ist. Dafür kommt das Huawei P9 allerdings mit einer Optik, welche in Zusammenarbeit mit dem bekannten Hersteller für Kameras namens Leica entwickelt wurde.

Im Dunkeln ist gut munkeln? Für die letzte Bildreihe haben wir uns bei dem schönen Feiertagswetter in der Garage eingeschlossen. Tür und Tor waren zu und als Motiv diente ein in seine Einzelteile zerlegtes Bett. Natürlich auch wieder im Automodus. Das HTC 10 wirkt hier schon fast wie ein Nachtsichtgerät! Alles ist relativ klar zu erkennen. Selbst die Spinnweben in der hinteren Ecke sind zu sehen. Das Huawei P9 hingegen schneidet hier am schlechtesten ab, denn die Ecke, die beim HTC 10 noch sehr gut sichtbar ist, ist auf dem Bild des P9 nicht mehr zu erkennen.

 

Das iPhone 6s Plus schlägt sich wacker und positioniert sich bei den unteren drei Bildern auf dem zweiten Platz, lässt aber im Vergleich zum HTC 10 auch hier deutlich an Details vermissen. Aber seht selbst.

Hohes Niveau auf allen Ebenen – Galaxy S7 Vergleich folgt

Wie unschwer zu erkennen ist, sind die Kameras aller drei Hersteller mittlerweile auf einem exzellent hohen Niveau. Mit Stärken und Schwächen auf allen Seiten. Wer also eine gute Smartphone-Kamera haben möchte, ist bei allen drei aktuellen Flaggschiffen sehr gut aufgehoben. Das iPhone hat in unseren Augen einen starken Hang zur natürlicheren Darstellung, oftmals entspricht das Bild eher der Realität als bei den beiden Konkurrenten. Das HTC 10 fängt enorm viel Licht auf, was man sehr gut am Himmel erkennen kann, der in allen Versionen der Bilder immer etwas heller wirkt. Besonders deutlich wird es dann im letzten hellen Vergleich mit der roten Blume, die im Gegensatz zum Huawei P9 und dem iPhone 6s Plus dann doch deutlich überstrahlt.

 

Das Huawei P9 hingegen scheint einen satten Kontrast liefern zu wollen. Die Wiese im ersten Bildvergleich erscheint deutlich dunkelgrün und auch der Himmel hat ein etwas tieferes Blau als bei den anderen Mitbewerbern. Wer also auf etwas kräftigere Farben steht, hat hier wohl eine entsprechende Kamera gefunden. Das Besondere am Huawei P9 ist allerdings ihr Monochrom-Sensor in der zweiten Kamera. Dieser lichtet echte Monochrom-Fotos ab, ohne einen Software-Filter über das Bild zu legen, was dazu führt, dass auch die feinsten Farbabstufungen noch in gesonderten Grautönen zu erkennen ist. Ein Modus, in dessen Liga das HTC 10, das Galaxy S7 und das iPhone 6s einfach nicht mitspielen können, da kein gesonderter Sensor für solche Aufnahmen verbaut ist. Ein Vergleich, der also mehr als unfair wäre.

 

Dafür punktet das HTC 10 stark im letzten Vergleich in der dunklen Garage. Da sind auch die kleinsten Ecken noch bis zum Schluss ausgeleuchtet und auch der Kontrast ist in dieser „Finsternis“ ein echter Pluspunkt. Das iPhone 6s Plus bekommt zwar auch noch das meiste abgelichtet, schafft es aber bei weitem nicht so detailreich wie der Sensor des HTC 10. Das Huawei P9 kommt an keinen der beiden Konkurrenten in dieser Disziplin ran. Hierzu werden wir aber mal eine gesonderte Bildreihe anbieten, um den Unterschied zu demonstrieren.

 

Generell wollen wir den Eindruck aber auch unverfälscht an euch weitergeben. Schaut euch die Ergebnisse an und entscheidet in erster Linie selbst. Viel falsch macht man mit allen Kameras im Prinzip auch nichts. Wer also auf der Suche nach einem guten Knipser ist, wird im Oberhaus fündig. Von Kontrastreich bis hin zu Monochrom-Spezialisten wie dem Huawei P9, von sehr Lichtstark wie das HTC 10 bis hin zu einer ausgeglichenen Darstellung wie beim iPhone 6s Plus. Insgesamt überzeugen uns alle Bilder mit hohen Details und einer angenehmen Schärfe. Das Huawei P9 ist zudem ein echter Meister im Schwarz-Weiss-Schiessen von Monochrom-Bildern.

 

Im nächsten Test wird sich das Galaxy S7 mit dem HTC 10 messen müssen. Auch werden sich beide Smartphones wieder im beliebten und anwendungsfreundlichen Automodus gegenüberstehen.

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Kameravergleich: HTC 10 vs. Huawei P9 vs. iPhone 6s Plus”

  1. Franks Welle sagt:

    Die Bilder des iPhone 6s Plus gefallen mir ein Stück besser als die anderen.

  2. night sagt:

    Na ja für einen wirklichen Test fehlen noch das eine oder andere Device.

Schreibe einen Kommentar

Teilen