Mi. 28. September 2016 um 19:56

iPhone 8: Mitarbeiter in Apple-Einrichtung verrät Namen des nächsten Smartphones

von Marcel Laser7 Kommentare

Genauer gesagt, handelt es sich um eine Einrichtung in Israel, die sich hauptsächlich mit 3D-Sensorik und speziellen Halbleiteraufträgen beschäftigt. Diese wurde übrigens erst vor einiger Zeit von Apple dazugekauft, um neue Technologien und Lösungen für kommende Geräte zu entwickeln. Ein Mitarbeiter dort war auffallend Apple-untypisch in Plauderlaune und verrät sogar den Namen.

iPhone 8 mit runderneuertem Design zum Jubiläum in 2017

Wie der Mitarbeiter gegenüber dem US-amerikanischen Wirtschaftsmagazin Business Insider verlauten liess, arbeite man derzeit am Apple iPhone 8. Und schwupps, war der Name schon durchgesickert, sofern es sich tatsächlich um den echten Namen handeln sollte. Zudem wurde verraten, dass sich das neue iPhone wohl deutlich vom jetzigen Modell unterscheiden soll. Weitere Befragungen ergaben, dass Apple auch die Kamera nochmals verbessern wolle. Aber nun gut, das wäre wohl mehr als nur logisch und ist man von Apple auch nicht anders gewohnt. Mehr Details liessen sich allerdings nicht entlocken.

 

Das jetzige iPhone 7 und iPhone 7 Plus sorgten mit ihrem nahezu gleichbleibenden Design eher für verhaltene Freudensprünge. Sie sehen ihren beiden Vorgängermodellen einfach zu ähnlich und wird unter anderem als Mitgrund für die bisher nicht so stark anlaufenden Verkäufe gesehen. Das iPhone 8 hingegen soll ein völlig runderneuertes Design erhalten, welches wieder mit viel Glas (ähnlich dem iPhone 4 oder iPhone 4s) und einer Front komplett bestehend aus Display aufwarten soll. Zumindest wenn wir den bisherigen Gerüchten soweit Glauben schenken können. Laut aufkeimender Gerüchte gab es beim iPhone 7 bereits dieses Vorhaben, genau dieses Design einsetzen zu wollen, aber die Materialen konnten für das „all glass design“ mit randlosem komplett Display nicht in grösseren Stückzahlen gefertigt werden. Nun hat man einfach noch ein weiteres Jahr Zeit dazu gewonnen.

 

Anscheinend sind aber auch genau diese enormen Änderungen dafür verantwortlich, dass man eventuell erwägt, den Namen direkt auf iPhone 8 zu ändern anstatt nur ein „s“ dranzuhängen. Das S wurde bisher immer dann verwendet, wenn es im Grossen und Ganzen nur interne Verbesserungen gab, das Äussere aber nie wirklich betroffen war. Das könnte sich dann mit dem kommenden iPhone im Jahr 2017 ändern. Schliesslich erwartet man derzeit eine Menge von dem Launch, da es zudem ein grosses Jubiläum zu feiern gibt, denn das Gerät, welches die Branche 2007 unerwartet umkrempelte, wird nämlich 10 Jahre alt.

iPhone-7-Konzept-BILD
Die Computer BILD hatte bereits vor längerer Zeit ein Konzept-Bild, zusammen mit dem Designer Martin Hajek, entworfen. (Quelle: Computerbild.de)

 

 

Quelle: Business Insider (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

7 Antworten zu “iPhone 8: Mitarbeiter in Apple-Einrichtung verrät Namen des nächsten Smartphones”

  1. Ney sagt:

    wetten, dass es ein 7s / 7s plus wird :o?

  2. supermanlovers sagt:

    Nur wenn ihnen bis nächstes Jahr nichts neues, innovatives einfällt.
    Das wäre aber echt bitter und der Untergang für Apple.

  3. ansorgj sagt:

    „8“??? Echt jetzt? Und das ist eine News wert?

    Seufz

    😉

  4. happyone sagt:

    „das wäre der Untergang für Apple“
    – sicher nicht

  5. Paneka sagt:

    Uuuuund schon ist der Typ gefeuert X(

  6. zipro sagt:

    Und in China fällt ein Sack Reis um. Finde es schade, dass nur 2 Wochen nach dem 7er Launch jetzt schon wieder Apple gehyped wird. Dabei gäbe es viele andere Geräte auf die man sich freuen kann: Google Pixel, das Note 7 wenn es denn wieder erhältlich ist, das S8, das V20 etc. – all diese sind vermutlich deutlich innovativer als das iPhone 8.

  7. Paneka sagt:

    Ich denke für eine waschechten „Hype“ bedarf es mehr als nur einer Zahl 😉

Schreibe einen Kommentar

Teilen