Mi. 20. Juli 2016 um 11:12

iPhone 7 Modelle: Doch nur zwei Smartphones statt drei?

von Marcel Laser0 Kommentare

In einem Twitter-Post zeigte Evan Blass nun auf, welche internen Codenamen Apple für seine beiden neuen Smartphones verwendet. Allerdings ist ein mehr oder weniger versteckter Hinweis in dem Post, eine deutlich entscheidendere Information für die kommende iPhone 7 Generation.

Es werden nur zwei iPhone 7 Geräte kommen, nicht drei

Sowohl das iPhone 7 als auch das iPhone 7 Plus (oder iPhone 7 Pro?) werden derzeit unter den Codenamen Sonora und Dos Palos. Bei beiden Namen handelt es sich wahrscheinlich um zwei Dörfer in Kalifornien, was durchaus Sinn macht, da Apple selbst seinen Hauptsitz in Cupertino liegen hat, welches ebenfalls in Kalifornien liegt. Ein schöner Verweis auf die eigene Heimat.

 

Doch das ist eigentlich nicht das Interessanteste an dem Twitter-Post von Evan Blass. Der Starleaker setzt vor allem ein recht wichtiges Wort in Klammern. So heisst es übersetzt in dem Post „Die zwei (zwei!) iPhone 2016 Modelle haben den Codenamen Sonora und Dos Palos“. Mit Nachdruck verweist @evleaks an dieser Stelle also auf ZWEI Modelle von Apple, die im September vorgestellt werden sollen und nicht, wie man bisher aus diversen geleakten Preislisten vermutete, drei Geräte.

Damit sollten die Preise und Listen, welche bisher zu drei iPhone 7 Modellen an die Öffentlichkeit geraten sind, wohl erst einmal unter den Teppich gekehrt werden. Sollte Evan Blass Recht haben, und er hat wirklich erschreckend oft Recht, dann fangen wir bei den Modellen und Preisen erst einmal wieder von null an.

 

 

Quelle: Evan Blass (Englisch)

Bildquelle: GSMArena (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen