Mi. 20. Januar 2016 um 11:14

iPhone 7: Bestätigt iOS 9.3 Beta den Wegfall des Kopfhöreranschlusses?

von Marcel Laser15 Kommentare

Das iPhone 7 wird voraussichtlich wohl im September dieses Jahres erwartet und es ranken sich allerlei Gerüchte um das neue Apple-Phone. Da sich das Design des neuen iPhones wohl wieder ändern wird, so ist der Wegfall des Kopfhöreranschluss das wohl bisher meistdiskutierte Thema dieses Bereichs. Im Code der iOS 9.3 Beta sind nun Hinweise auf dieses Vorhaben aufgetaucht.

iPhone: Wegfall des Klinkenanschlusses wird immer wahrscheinlicher

Der iOS-Entwickler Chase Fromm hat nun auf seinem Twitter-Account ein Bild veröffentlicht, welches die Referenz für ein Fehlen des Kopfhöreranschlusses im kommenden iPhone 7 zeigen soll. Ob der Code nun wirklich auf das iPhone 7 oder noch weiter entfernte Modelle anspricht, ist unklar. Die Gerüchte um ein solches Vorhaben von Apple, um das iPhone 7 wahrscheinlich deutlich schlanker werden zu lassen, reissen derweil auch nicht ab.

Die meisten solcher Meldungen zielen dabei auf viele unterschiedliche Themen ab. Nicht nur das Design soll hierbei im Vordergrund stehen, sondern auch eine kommende Wasserfestigkeit und auch die Verbesserung der Audioqualität durch einen digitalen Anschluss wurde bereits erwähnt. Davon einmal abgesehen wäre zudem mehr Platz im Gerät für gleichzeitig grössere Komponenten wie Beispielsweise eine Batterie mit mehr Kapazität, oder ausgefeiltere SoC und Speichersysteme.

 

Was nun alles davon zutrifft und ob Apple im iPhone 7 wirklich den Kopfhöreranschluss entfernt, welcher uns nun seit Ewigkeiten in allen Smartphones begleitet bleibt abzuwarten. Der Schritt wäre als immens radikal zu Bezeichnen und vergleichbar mit dem Wegfall des CD-Lesegerätes im Macbook bzw. iMac. Der Aufschrei war auch hier in der Fanwelt des Konzerns und bei Kritikern nicht gerade klein. Sollten erste Bauteile des iPhone 7 an die Öffentlichkeit geraten, werden wir ganz sicher mehr erfahren.

 

 

Quelle: Chase Fromm

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

15 Antworten zu “iPhone 7: Bestätigt iOS 9.3 Beta den Wegfall des Kopfhöreranschlusses?”

  1. skycamefalling sagt:

    Eine dämlichere Idee als das Weglassen des Kopfhöreranschlusses hab ich schon lange nicht mehr gehört.
    Wasserfestigkeit? Das schafft Sony auch mit diesem Anschluss.
    Mehr Platz für andere Komponenten? Das iPhone verschenkt ohnehin unter dem Display schon so viel Platz und der Akku wird auch mit jeder Version kleiner anstatt größer.
    Schlanker? Wozu, das aktuelle iPhone ist schon viel zu dünn, sieht dadurch doof aus, greift sich nicht gut an und macht keinen besonders robusten Eindruck.

    Der einzige Grund für solch einen Schritt ist den Nutzern weiteres Zubehör verkaufen zu können. Ich hoffe wirklich, dass die Kunden das nicht unterstützen und dieses Beispiel irgendwann Schule macht!

  2. der_henk sagt:

    Den meisten Kunden ist das doch egal, die nehmen eh nur die mitgelieferten Earpods oder nutzen BT.

    Ich rechne eigentlich schon fast damit, dass Apple diesen Schritt irgendwann geht, einfach weil es so gut ins Schema passt.
    Vielleicht kommt im 7er zunächst der schmale Klinkenstecker zum Einsatz und im nächsten Modell fällt dann auch dieser weg.

  3. happyone sagt:

    „Die meisten Kunden ist das egal…“
    Was für ein Blödsinn. 90% der Leute die ich kenne benutzen noch den klinkenstecker.

  4. Bunsenbrenner sagt:

    Achtung: Ich spreche jetzt nur für mich und nicht für die Allgemeinheit. Ich bedanke mich im Voraus für euer Verständnis -> Ich habe glaub ich seit fast 3 Jahren keinen Klinkenanschluss an einem Smartphone mehr benutzt… Hoffe ich bin jetzt zu sehr anders als andere 😀 Daher ist mir das relativ Wurst und bin sogar gespannt, wie das am Ende ausgehen mag 🙂

  5. Googlook sagt:

    Ich benutzt eigentlich relativ oft ein kabelgebundenes Headset, im Büro und auch zuhause, zum Telefonieren. So kann man viel besser weiterarbeiten. Wäre auch mit BT möglich, bevorzuge jedoch eines mit Kabel.

  6. erasor sagt:

    Wenn dann tatsächlich ein BT Kopfhörer mit dem Phone mitkommt ist das ja ein guter Grund, das Teil wieder CHF 80.- teurer zu machen…

  7. Tempest2k sagt:

    Ich nutze NUR Kabelgebundene Kopfhörer. Dafür nie ein Iphone. Trifft sich doch ganz gut wie’s aussieht. Hihi.

  8. Rusty Nail sagt:

    Irgendwie muss ich da immer an dieses Video denken wenn es darum geht, das die Menschen alles bedingungslos mitmachen was Apple vorgibt. https://www.youtube.com/watch?v=lFqZZJal0pk

  9. night sagt:

    benutze ich eh nicht egal ob wp, android oder ios…. dafür gibt es ausschliesslich bluetooth.

    kabel ist nur im absoluten notfall wenn bei einem der head sets der akku leer sein sollte.

    in den letzten 12 monaten ist dies 1x passiert.

  10. Schnatterente sagt:

    Ich finde es eine super Idee.
    Auch die Lightning Buchse kann weg. Einfach per Qi laden. Daten-sync geht eh schon schnurlos.
    Keine Strippen mehr – keine Adapter mehr.

  11. Tempest2k sagt:

    Tut mir leid. Aber wenn es um Musik geht ist mir kein Kopfhörer bekannt der über Bluetooth auch nur annähernd die Tonqualität bietet wie die per Klinke… Aber ich bin gerne bereit dazu zu lernen.

    Allerdings, ich nutze für Musik sowieso eher meinen Cowon Player. Da kommt kein Handy auch annähernd heran.

  12. city12 sagt:

    Musik kann ja dann auch über Lightning übertragen werden das auch in Besserer Qualität. Von daher wäre das ne Möglichkeit oder eben per Bluetooth. Was ich schon seit Jahren dafür nutze.

  13. happyone sagt:

    Damit Apple noch mehr Geld mit Adaptern verdient? Mich nervt es schon, dass ich ein HDMI/VGA Adapter brauche für das MacBook.

  14. der_henk sagt:

    @happyone

    Ja weil der am beigelegten Headset dran ist, die wenigsten kaufen jedoch extra ein kabelgebundenes extra dazu.

    Ich finde die Idee auch nicht gut, aber so wird es kommen.

  15. Googlook sagt:

    @Tempest2k: Da kommt es eben sehr auf das verwendete Protokoll an. Da gibt es durchaus verlustfreie Übertragungsmöglichkeiten (auch hochauflösender Ton möglich). Bei den höherwertigen Kopfhörer ist durchaus eine DAC verbaut welche besser ist als die in einem Smartphone. Dann ist auch die Tonqualität deutlich besser als bei einem kabelgebundenen Kopfhörer.

    @city12: Die Qualität ist per Lightning nicht unbedingt besser. Da könnte das Signal Digital ausgegeben werden, dann muss der Kopfhörer eine DAC enthalten. Wenn diese besser ist als die im iPhone integrierte, dann ist die Qualität besser. Aber Apple könnte auch einfach eine bessere DAC ins iPhone bauen… Über den Klinkenstecker könnte durchaus eine deutlich bessere Klanqualität übertragen werden.

Schreibe einen Kommentar

Teilen