Fr. 14. August 2015 um 12:03

iPhone 6s doch nur mit einem GB RAM?

von Marcel Laser2 Kommentare

Ein Screenshot eines Apple-Entwicklers, soll die ausgelesenen Spezifikationen des kommenden iPhone 6s zeigen und offenbart eine vielleicht nicht ganz so erfreuliche Komponente. Zwar wird der Prozessor als Apple A9 angegeben und auch die Taktrate scheint sich deutlich zu erhöhen, doch gibt die Angabe des RAMs Rätsel auf. Sollte das iPhone 6s tatsächlich das vierte Jahr in Folge nur mit 1 GB RAM ausgestattet werden?

iPhone 6s mit 1 GB RAM? Screenshot könnte manipuliert worden sein

Die letzte Aufstockung des Arbeitsspeichers in Apple iPhone Geräten gab es zuletzt beim Sprung vom iPhone 4s (512 MB) auf das iPhone 5 (1 GB). Sollte der nun aus Geekbench 3 stammende Screenshot tatsächlich der Realität entsprechen, würde mit dem iPhone 6s das vierte Jahr in Folge beginnen, in dem Apple auf 1 GB RAM beim Smartphone setzt. Die Performance der aktuellen iPhone 6 Modelle ist zwar nach wie vor herausragend, allerdings besitzt das iPad Air 2 bereits 2 GB RAM und der Unterscheid zwischen den beiden Modellen im Multitasking oder im Öffnen mehrerer Webseiten-Tabs in Safari, ist enorm. Viele Apple Fans wünschen sich daher schon länger eine Verdopplung des RAMs auf 2 GB für das iPhone.

Die Echtheit des Screenshots kann allerdings auch nicht nachgewiesen werden. Da solche Bilder sehr leicht zu manipulieren sind, sollte man erst einmal abwarten. Die Quelle ist ein angeblicher Apple-Entwickler Namens Fabien Wanner auf Twitter, welcher den Screenshot in einer Testreihe selbst gemacht haben will. Spätestens am 9. September, an dem Tag an dem die neuen iPhone 6s Geräte vorgestellt werden sollen, wissen wir entscheidend mehr. Die Medienlandschaft geht jedenfalls nicht vom verbleib der 1 GB RAM aus. Eine vollständige Entwarnung sollte man aber bis zum Event allerdings noch nicht aussprechen.

 

 

Quelle: FabienW Twitter

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “iPhone 6s doch nur mit einem GB RAM?”

  1. Killer07 sagt:

    Als ob Apple jemals Screenshots oder jegliches zu einem noch nicht veröffentlichen Produkt ohne weiteres „zugelassen“ hat.
    Für mich ist es nur ein Versuch von FabienW, etwas Aufmerksamkeit zu bekommen.

  2. Wolfgang D sagt:

    Man sieht beim Ipad Air 2 ja schon, in welche Richtung es geht. Andererseit hat Apple jedes Jahr gewisse Probleme, solche Mengen an Komponenten bauen zu lassen. Da ist eine Speicherverdoppelung eine weitere Herausforderung – werden die schon schaffen.

Schreibe einen Kommentar

Teilen