So. 24. Januar 2016 um 13:12

iPhone 5se: Wird das kleine Apple-Phone eine Special Edition?

von Marcel Laser2 Kommentare

Und die Quelle für diese Annahme, dass das iPhone 5se von Apple eine Special Edition oder eben ein iPhone 5s Enhanced, werden könnte, ist kein geringerer als Senior Editor Mark Gurman von 9to5mac. Auch das Aussehen soll sich dann doch wieder am iPhone 5s orientieren, allerdings die Technik der aktuelleren Modelle enthalten.

iPhone 5se wird eine Kombination aus iPhone 6 und iPhone 6s

Das kleine iPhone ist wohl alles andere, aber mittlerweile kein Mythos mehr. Das 4 Zoll grosse „Classic Device“, wie man es ohne Zweifel betiteln könnte, ist derzeit das Überschlagungswunder wenn es um neue Informationen und Details geht. Erst vorgestern kam ein angebliches Video des iPhone 6c zum Vorschein, welches von evleaks vermutlich als Fake enttarnt wurde. Kein geringerer als Mark Gurman hat nun neue Informationen zugeschoben bekommen und diesem Menschen kann man durchaus Glauben schenken, da er in der Vergangenheit oft mit sehr treffsicheren Informationen aufwarten konnte.

 

Dieser hat nun aus gut unterrichteten Quellen in Erfahrung bringen können, dass das kleine iPhone wohl mit der Kennung „se“ versehen werden soll. Das se im Namen steht entweder für iPhone 5s Enhanced oder iPhone 5 Special Edition. Beide Namen deuten allerdings akut darauf hin, dass das Design nun tatsächlich in Richtung iPhone 5s gehen wird, allerdings mit der Technik vom iPhone 6 und iPhone 6s ausgestattet wird.

 

So soll sich im iPhone 5se ein NFC Chip für Apple Pay befinden, der Apple A8 Prozessor samt M8-Controller aus dem iPhone 6 Platz finden und das sehr schnelle ac-WLAN und das Live Photo Feature stammen wohl aus dem iPhone 6s. Die 8 MP Kamera hingegen soll wiederum aus dem iPhone 6 kommen. Damit haben wir eine Kombination aus den Technikbereichen beider aktuelleren Modelle der letzten Generationen in einem Metall-Unibody, welcher wiederum identisch zum iPhone 5s sein soll. Natürlich misst das Display des iPhone 5se nun 4 Zoll und bietet auch die von Apple als Retina-Auflösung bezeichnete Pixeldichte von 326 ppi. Das ist exakt die Auflösung der 5er-Reihe mit 1136 x 640 Pixel. 3D Touch wird man aus Kostengründen allerdings nicht verbauen.

 

Laut Gurman soll das iPhone 5se zusammen mit einer überarbeiteten Version der Apple Watch im März vorgestellt werden. Was alles davon zutrifft und ob Gurman hier wirklich den Nagel auf den Kopf treffen sollte, erfahren wir wohl erst offiziell, wenn es denn dann soweit sein sollte. Spannend bleibt es in der Gerüchteküche rund um das kleinere iPhone bisher allemal. Der Preis soll sich dann übrigens am iPhone 5s orientieren, welches von Apple nach dem Release wohl aus den Stores verschwinden wird.

Wird das kommende iPhone 5se nun doch genauso aussehen, wie das iPhone 5s der vergangenen Jahre?

 

 

Quelle: 9to5mac (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “iPhone 5se: Wird das kleine Apple-Phone eine Special Edition?”

  1. WarmRed sagt:

    „se“könnte doch auch für second Edition stehen…

  2. AnterDogan sagt:

    Nein, eigentlich nicht. Denn das iPhone 5 second edition ist ja bereits das 5s..
    Dieses müsste demnach iPhone 5ts für third edition oder 5sse für 5s second edition heissen 😉

Schreibe einen Kommentar

Teilen