Fr. 26. August 2016 um 17:55

iPhone 2017: Der Homebutton soll für das nächste Jahr verschwinden

von Marcel Laser0 Kommentare

Wie aus einem Bericht des Branchenmagazins Bloomberg hervorgeht, soll das iPhone im nächsten Jahr im Zuge des grossen Redesigns auch ein sehr markantes Zeichen vierlieren. Der Homebutton, welcher seit dem ersten iPhone aus dem Jahre 2007, als heimliches Erkennungsbild fungiert, soll angeblich ganz verschwinden.

3D-Touch könnte die meisten Funktionen des Homebuttons übernehmen

Den Bericht auf Bloomberg verfasste kein geringerer als Mark Gurman, welcher vorher bei 9to5mac angestellt war. Der in kreisen gut bekannte Tech-Journalist im Bereich Apple gilt als einer der bestinformiertesten Apple-Insider und seine Voraussagen waren in den letzten Jahren mehr als nur präzise. Sollte er dieses Mal auch recht behalten, wird Apple im iPhone für 2017 den berühmten Homebutton entfernen. Gurman selbst beruft sich auf Quellen im Unternehmen, die mit der Angelegenheit vertraut sind. Das neue Design soll laut Gurman sogar „massiv verändert“ werden. Dass ein physischer Button eh kein Kriterium für Apple mehr zu sein scheint, zeigen vor allem auch Gerüchte, die den Knopf nur noch in kapazitiver Form sehen und nur mit Force Touch das Klickgefühl simulieren soll.

 

Mit 3D-Touch wurde zudem eine Technik eingeführt, die bereits einige Funktionen des Homebuttons übernimmt und diesen sogar ersetzen kann. So kann man den Taskswitcher per Druck auf dem Displayrand aufrufen oder auch schnell zwischen den beiden zuletzt geöffneten Apps hin und her wechseln. Der Fingerprintsensor muss daher nicht zwingend, wie viele andere Hersteller beweisen, unter dem Display seinen Platz finden, sondern kann auch an der Seite (z.B. Xperia X) oder einfach in den Rücken (z.B. Huawei P9) integriert werden. Einge Gerüchte besagen sogar, dass dieser unsichtbar unter dem Display(-Glas?) angelegt werden könne. LG hat beispielsweise auch eine Technologie entwickelt, die den Fingerprintscanner auf eine nahezu fast unsichtbare Grösse herunterbrechen kann.

 

Wenn Gurman bereits titelt, dass es ein „massives Redesign“ geben wird, sollte man eine solche Meldung nicht ausser Acht lassen. Das Entfernen des Homebuttons beim iPhone wäre schon einmal ein erster „Stilbruch“ mit den alten Generationen und wahrscheinlich eine von vielem Komponenten, die zum Redesign beitragen könnte. Wir sind gespannt, was wir zum 10. Geburtstag des iPhones zu sehen bekommen werden.

iPhone-7-Konzept-BILD
Ein Konzept-Rendering des iPhone 7 von ComputerBILD in Zusammenarbeit mit Martin Hajek von 2016. Das iPhone 7 wird allerdings wohl mehr nach einem iPhone 6 aussehen.

 

 

Quelle: Bloomberg (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen