Mo. 21. März 2016 um 20:25

iOS 9.3: Apple veröffentlicht neue Betriebssystemversion

von Marcel Laser4 Kommentare

Neben einem neuen iPhone SE und einem neuen iPad Pro ist im Rahmen des Apple Events im März nun auch iOS 9.3 freigegeben worden und behebt nicht nur allerlei Sicherheitslücken und Fehler, sondern bringt mit dem Night Shift Modus, neuen Notiz-Features und vielem mehr auch neue Funktionen mit.

Apple veröffentlicht iOS 9.3 und führt den neuen Night Shift Modus ein

Eines der interessantesten Features der neuen Betriebssystemversion iOS 9.3 ist mit Sicherheit der Night Shift Modus, welcher von vielen bereits als Highlight bezeichnet wurde. Dieser ändert je nach Sonnenstand am Himmel die Farben des Displays, um die kälteren Blautöne zu entfernen. Das soll vor allem die Augen bei dunkleren Lichtverhältnissen nicht so stark belasten und bei der Nutzung am Abend soll dieses sogar unter Umständen den Schlaf verbessern können.

 

Darüber hinaus wurden viele weitere Features hinzugefügt, die vor allem bestehende Apps betreffen. Die Notizen-App kann nun verschlüsselte Notizen anlegen und per Fingerprintscanner geschützt werden, Health bekommt deutlich mehr Support für Drittanbieter-Apps, iBooks ist nun auch in der Lage, selbst gespeicherte PDFs in die iCloud hochzuladen und eine ganze Menge mehr Features. In der nachfolgenden Screenshotliste könnt ihr euch alle Features des über 300 MB grossen Updates durchlesen. An dieser Stelle viel Spass beim Schmökern.

Nun noch schnell zur Kompatibilität: Die neue Betriebssystemversion steht für folgende iOS-Devices bereit, von denen eines im Oktober bereits seinen 5. Geburtstag feiern dürfte (iPhone 4s).

  • Alle iPhones ab iPhone 4s
  • Alle iPod Touch ab Generation 4
  • Alle iPads ab iPad 2
  • Alle iPad Minis

 

 

Quelle: Apple

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

4 Antworten zu “iOS 9.3: Apple veröffentlicht neue Betriebssystemversion”

  1. Erzix sagt:

    Update hab ich soofort geladen aber mir fehlt eine App. Ich weis zwar genau wo Sie war aber mir fällt aufs brechen nicht ein welche App da fehlt 😀

  2. skycamefalling sagt:

    Wenn du nicht sofort merkst, welche App genau fehlt, dann war sie wohl auch nicht relevant 😉

  3. Erzix sagt:

    Ja darauf bin ich auch schon mal gekommen, aber ich setze jetzt einfach nen lückenfüller ein damit die anderen apps wieder an ihren plätzen sind^^

  4. happyone sagt:

    Ich finde immer noch erstaunlich, dass das 4s weiterhin mit akt. Updates versorgt wird

Schreibe einen Kommentar

Teilen