Do. 31. März 2016 um 21:21

iOS 9.3.1: Apple fixt den Safari-Link-Bug mit neuer Version

von Marcel Laser2 Kommentare

Kurz abgehakt: Apple hat vor kurzem eine neue iOS Version auf den Weg gebracht und fixt damit vor allem einen schwerwiegenden Bug, welcher durch das Anklicken von Links in Safari ausgelöst wurde. Einen grösseren Changelog zum Update gibt es allerdings nicht.

iOS 9.3.1 behebt schweren Fehler durch das Anklicken von Links in Safari

Die iOS-Welt stand die letzten Tage durch diesen Fehler ein wenig Kopf und die Apple Support Foren füllten sich mit der immer gleichen Beschwerde: Safari blieb oft minutenlang hängen wenn man auf einen Link klickte, stürzte auch unter Umständen ganz ab und konnte auch andere Apps zum Aufhängen bringen. Auch wenn der Fehler nicht alle Menschen betraf, so schien doch eine beträchtliche Anzahl an Geräten betroffen gewesen zu sein.

 

Das nun veröffentlichte Update auf Version iOS 9.3.1 soll endlich Abhilfe schaffen und wird sich um besagtes Problem kümmern. Da es allerdings keinen weiteren Changelog gibt, ist daher nicht bekannt, ob auch das Aktivierungsproblem in Angriff genommen werden konnte oder uns in Zukunft noch ein weiteres kleines Update erreicht.

 

iOS 9.3.1 ist natürlich mit allen Geräten kompatibel, die bereits iOS 9.3 installieren konnten, darunter auch das iPhone 4s, das iPad 2 und das iPad Mini.

 

 

Quelle: Apple

Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “iOS 9.3.1: Apple fixt den Safari-Link-Bug mit neuer Version”

  1. WhiskeyCola sagt:

    Guckt mal Microsoft, so macht man das.
    Und das war sogar noch lang für Apple. 😉
    Das Aktivierungsproblem waren übrigens überlastete Server.

  2. sirozan sagt:

    Tja, wenigstens das mit den überlasteten Servern kann Microsoft auch ;P

Schreibe einen Kommentar

Teilen