Mi. 23. September 2015 um 19:32

iOS 9.0.1: Apple veröffentlicht erstes Hotfix-Update

von Marcel Laser3 Kommentare

Das ging schnell: Apple hat ein kleines Hotfix-Update veröffentlicht, welches sich um eine grössere Anzahl kleinerer Fehler im erst neu herausgegebenen iOS 9 kümmern soll. Neue Features sucht man hier also vergebens, dafür handelt es sich um ein reines Bugfix-Update. Im gleichen Atemzug wurde zudem die zweite Beta von iOS 9.1 für Entwickler freigegeben.

Apple veröffentlicht iOS 9.0.1 und kümmert sich um einige Fehler

Wie bereits erwähnt, handelt es sich beim nun veröffentlichten Update auf iOS 9.0.1 um ein reines Bugfixing-Prozedere. So kümmert sich die Aktualisierung um einen Fehler in Safari, der beim öffnen von Videos und Bildern zu verzerrten Bilddarstellungen führen konnte. Auch um einen Fehler in den APN Einstellungen wurde sich gekümmert, der zu Datenverlust geführt haben soll. Der sehr kleine Changelog des bis zu 200 MB grossen Updates (je nach Device) scheint allerdings nur an der Oberfläche der behobenen Fehler zu kratzen.

 

Zudem hat man im selben Atemzug auch die iOS 9.1 Beta 2 für Entwickler freigegeben. Hier sollte es dann nicht all zu lange dauern, bis die iOS 9 Beta 2 ein bis zwei Wochen später auch für die Öffentlichkeit zur Verfügung stehen wird.

Apple iOS 9.0.1: Ein kleiner Changelog mit einigen wichtigen Änderungen.

 

 

Quelle: Apple

Das könnte Sie auch interessieren

3 Antworten zu “iOS 9.0.1: Apple veröffentlicht erstes Hotfix-Update”

  1. happyone sagt:

    Kaum nach Veröffentlichung gibt’s das erste hotfix… Klingt immer mehr nach unfertiger Software :/

  2. HomeboyST sagt:

    Stimmt. Muss ja auch möglich sein eine Software zu programmieren welche auf hunderten Millionen Geäten in unterschiedlichsten Konfigurationen und Installationen
    einfach läuft vom ersten Tag an.

    Ich finde es klasse das es nach so kurzer Zeit schon ein Hotfix gibt. Wie lange brauch MS nochmal für Updates oder ein Hotfix ? 😉

  3. Googlook sagt:

    @HomeboyST: Die Dauer bis ein Update erscheint sind immer sehr unterschiedlich. Auch MS ist durchaus in der Lage innert wenigen Stunden ein Update zu veröffentlichen. Je nach Fehler dauert es eben länger. Auch bei Apple. Gibt genügend Lücken und Fehler welche Monate nicht geschlossen werden!

Schreibe einen Kommentar

Teilen