Mi. 23. Juli 2014 um 18:53

iOS 8 bekommt Option für EU-Roaming

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Gestern berichteten wir von einigen neuen Funktionen in der vierten Beta von iOS 8. Nun ist den Kollegen von iFun ein weiteres Feature aufgefallen, welches die Roaming-Optionen betrifft. Wie seit einiger Zeit bekannt ist, sind Netzbetreiber in der EU verpflichtet, im Laufe der nächsten Jahre die Kosten für Telefon- und Daten-Roaming im Ausland schrittweise auf Null zu reduzieren. Apple hat sich passend zu dieser Thematik entschlossen, eine spezielle Option in die neueste iOS-Version zu integrieren, welche es dem Gerät erlaubt, Roaming nur in den günstigen EU-Ländern zu erlauben.

Die Option für separates EU-Roaming und weltweites Datenroaming sind nun getrennt

iOS 8 berücksichtigt das Roaming-Land

Da die verringerten Roaming-Gebühren nur Länder betreffen, welche in der Europäischen Union organisiert sind, muss sich das System abhängig vom Aufenthaltsort entsprechend anpassen. So wird nun die Möglichkeit geboten, die Datenverbindung im Ausland generell zu deaktivieren, nur die vergünstigten EU-Länder und dortige Netzbetreiber für eine Datenverbindung zu erlauben oder die mobile Internetverbindung weltweit aktiv zu halten.

Dies dürfte vor allem Personen freuen, die in Grenznähe wohnen oder oft im Ausland auf Reisen sind. So muss man sich, wenn man mobil den Internetzugriff zwar dringend braucht, aber nicht die enormen Aufpreise der Zone 2-Länder zahlen will, nicht mehr so grosse Gedanken machen, dass man vergessen könnte, die Verbindung manuell zu deaktivieren. Wie gut und zuverlässig diese Erkennung dann im praktischen Einsatz aussieht, werden erste Tests sicher bald zeigen.

 

Quelle: ifun

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen