Mo. 29. August 2016 um 13:11

IFA 2016: Ein Ausblick auf die kommenden Messehighlights

von Marcel Laser0 Kommentare

Auch wir sind auf der IFA 2016 unterwegs und werden uns die neusten Gadgets und mobilen Endgeräte anschauen, die die Messe so verspricht. Egal ob Samsung, LG oder Huawei, einige grössere Events scheinen geplant, Informationen durchgesickert zu sein und generell wird wohl wieder einiges auf der Messe los sein. Da unsere Glaskugel endlich wieder repariert aus der Werkstatt zurückgekommen ist, wollen wir euch an dieser Stelle einmal näher bringen, auf was wir uns gefasst machen könnten und was wir unter Umständen nicht sehen werden.

Samsung mit neuer Gear S3 Smartwatch und Galaxy Note 7 zum Ausprobieren

Samsung hat ein Event geplant und es geht mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit um eine neue Smartwatch. Woher wir das wissen? Naja, Samsung hat es einfach der ganzen Welt erzählt, indem sie einen Teaser für Berlin veröffentlicht haben, der eine Smartwatch zeigt und sehr präzise auch den Namen Gear S erwähnt. Also nichts mit Glaskugel-Zauber an dieser Stelle, denn auch die Gear S2 wurde letztes Jahr zur IFA 2015 vorgestellt. Dass die Gear S3 Smartwatch als so gut wie sicher zählt, ist wohl seit dem Teaser-Bild wohl mehr als klar. Ganz nebenbei wird es auch einen Stand geben, wo ihr alle aktuellen Produkte von Samsung ausprobieren könnt. Dazu zählen Fernseher, Kühlschränke, Smartphones und Tablets (unter anderem). Auch das Galaxy Note 7 wird vor Ort sein, falls ihr euch erst einmal selbst ein Bild davon machen wollt.

 

Ebenfalls geplant scheint ein neues Galaxy Tab S3 Tablet, wobei man hier nicht ganz so sicher sein kann. Allerdings hat bereits die kolumbianische Webseite des Unternehmens ein solches Gerät angeteasert ohne einen Termin für eine Vorstellung zu nennen. Das Tablet soll laut der Webseite den Start des Galaxy Note 7 für September zusätzlich ergänzen, was anscheinend dafür spricht, dass das Galaxy Tab S3 für die IFA 2016 geplant sein könnte.

Gear S3 Teaser
Der Teaser lässt wohl nur wenig Raum für Spekulationen. Die Gear S3 mit Tizen OS kommt zur IFA 2016 am 1. September.

LG ohne Smartphone auf der IFA 2016? Nicht ganz… Oder?

Das LG G5 ist bereits vor einem halben Jahr vorgestellt worden und das LG V20 soll erst einmal nicht zu uns kommen. Zudem ist eine Präsentation des LG V20 am 6. September in San Francisco parallel zur IFA 2016 geplant, was ebenfalls erst einmal gegen einen Launch in Europa spricht. Also kann überhaupt noch etwas spannendes ausser Fernseher, Kühlschränke und Saugroboter von den Südkoreaner_innen kommen? Ja, das kann es durchaus.

 

Denn wenn die derzeitigen Gerüchte rund um LG stimmen, dann wir es das LG Flex 3, welches wohl soweit keiner mehr auf dem Schirm hatte, zur Open House Party von LG schaffen. Das Device wird mit einem 5.5 Zoll QHD-Screen, Snapdragon 820 Prozessor und 4 GB RAM in Verbindung gebracht. Zudem soll der Magic Slot des LG G5, welcher auch für das LG V20 geplant sein soll, im LG Flex 3 seinen Platz finden. Die Gerüchte rund um ein neues Flex 3 Smartphone brachten bereits diverse amerikanische Szene-Seiten ins Rennen und so scheint es, dass man auf der IFA 2016 ebenfalls nicht ohne Smartphone auskommen möchte. Eventuell tröstet das LG Flex 3 ja sogar über den gecancelten Europastart des LG V20 hinweg? In Stein gemeisselt gelten diese Informationen allerdings nicht. Wir lassen uns aber gerne positiv überraschen!

LG G Flex 2
LG G Flex 2: Der Nachfolger soll angeblich auf er IFA 2016 vorgestellt werden und mit Highend-Hardware ausgestattet sein.

Sony Xperia XR so gut wie sicher. Kommt das Xperia X Compact auch?

Sony darf natürlich nicht fehlen! Die Gerüchte rund um neue Hardware reissen einfach nicht ab. Allem voran das Xperia XR genannte Smartphone der Japaner_innen sorgt derzeit für Wirbel. Es soll die Nachfolge des Xperia X Performance antreten, allerdings mit sehr ähnlicher Hardware: 5.1 Zoll Display mit FullHD, Snapdragon 820 Prozessor und 3 GB RAM. Auch die Kameras sollen identisch auflösen. Was genau Sony damit bezwecken will ist und nicht ganz klar, aber neben neuen Kopfhörer, Kameras, Fitnesstrackern und ein bisschen PlayStation-Talk, soll auch das Xperia XR – wahrscheinlich als Xperia X2 bezeichnet – einen Platz auf dem Sony-Event finden.

 

Ein vielleicht für viele Sony Fans deutlich interessanteres Gerät, könnte das Xperia X Compact werden, welches ebenfalls auf der IFA 2016 vermutet wird. Mit 4.6 Zoll ist es deutlich kleiner als der mit mehr als 5 Zoll aufwartende Durchschnitt und soll dennoch Highend-Hardware unterbringen. Auch hier sind ein Snapdragon 820 Prozessor und 3 GB RAM bisher in der Gerüchteküche aufgetaucht. Ob das Compact-Device allerdings wirklich kommt, bleibt abzuwarten. Als so gut wie sicher gilt, dass Sony mindestens ein neues Smartphone vorstellen will und da hat das Xperia X2 wohl erst einmal die Nase vorn.

Xperia XR Rendering
Das Xperia XR in einem Rendering. Wahrscheinlich wird es am Ende auf den Namen Xperia X2 hören.

Huawei: Nach der Frauen-Smartwatch nun auch Frauen-Smartphone?

Interessant wird es im chinesischen Wettkampf um die weiblichen Fans von Selfie-Smartphones. Das Klischee der Frau, die Smartphones eher als Selfie-Maschinen betrachten und so auch nutzen wollen, scheint in Asien einen enormen Andrang zu haben, da Hersteller wie Oppo und Vivo dort einiges an Erfolge mit den speziell für Frauen veröffentlichten Smartphones haben. Huawei will anscheinend nachziehen und hatte bereits auf der CES eine Huawei Watch Women vorgestellt. Nun soll auch ein Smartphone kommen, das mit einer besonders guten Selfie-Kamera in Verbindung gebracht wird. Auch das Design soll sich wohl stärker an die weibliche Nutzerin orientieren. Über die Hardware selbst ist allerdings noch nichts bekannt. Das Smartphone wird intern als Huawei Nova bezeichnet, was unter Umständen auch der Name des Smartphones werden könnte.

 

Damit wäre die Präsentation für den 1. September 2016 wohl auch schon gedeckt, denn ein Manager des Unternehmens gab nun bekannt, dass wir kein Mate-Smartphone auf der IFA 2016 zu Gesicht bekommen werden. Damit zog der Angestellte einen dicken Schlussstrich unter die bereits kursierenden Spekulationen. Allerdings stirbt die Hoffnung bekannt zuletzt?

 

Letztes Jahr gab es noch das Mate S von Huawei zu bewundern und vielleicht sieht man auch etwas in diesem Rahmen? Ein neue Smartwatch wäre ebenfalls drin. Was genau kommen wird, bleibt hier weiterhin unklar.

Huawei IFA 2016 Teaser
Das Teaser-Bild von Huawei ist sowas von aussagekräftig! … NICHT. Was kommen könnte, bleibt weiterhin reine Spekulation.

ASUS mit einer „Zenvolution“ auf der IFA 2016 in Berlin

ASUS selbst hat eine kleine Webseite online gestellt, die speziell für die IFA 2016 gedacht ist und eine „Zenvolution“ ankündigt. Was damit allerdings gemeint ist, wissen wir selber nicht. Fakt ist, dass ASUS eine ganze Reihe von Zen-Produkten besitzt, egal ob ZenWatch, ZenPhone oder ZenPad und ZenBook. Wir gehen davon aus, dass ASUS mehrere neue Produkte mit dem „Zen“-Zusatz vorstellen wird. Eine neue Smartwatch wäre vielleicht wieder fällig und/oder auch ein neues Highend-Smartphone des taiwanischen Unternehmens?

 

Im Zuge der IFA 2016 veröffentlichte der Hersteller sogar noch ein kleines Teaser-Video, welches ihr auf der Webseite einsehen könnt und mit dem Namen Sneak Peak versehen ist. Ein genaues Bild bekommt man aber dadurch nicht, auch wenn sich gewisse Produktkategorien erahnen lassen. Das Medienevent von ASUS steigt übrigens am 31. August und danach sollten wir deutlich mehr wissen.

Microsoft mit eigenem grossen Stand für Drittanbieter

Microsoft selbst wird anscheinend nicht mehr viel grossartig auf der IFA 2016 machen. Eine grosse Präsentation wird es nicht geben, neue Hardware wohl auch nicht, allerdings will man sich stärker um seine Drittanbieter für Hardware kümmern. Somit wird der riesige Stand von Microsoft auf der IFA 2016 ein riesiger Multi-Tech-Kulti-Bereich für HP, Lenovo, Dell und weitere Anbieter, die in diversen Workshops und Präsentationen neue Windows 10 Produkte zeigen werden. Darunter auch Smartphones, die eben mit Windows 10 Mobile ausgestattet sind. Natürlich werden die Hersteller sehr wahrscheinlich aber auch noch ihre eigenen grossen Stände auf der IFA 2016 haben.

 

Somit sollen sich die Menschen aus dem Consumer-Bereich davon überzeugen können, wie die Geräte funktionieren und was möglich mit ihnen ist. Am Stand werden euch entsprechend geschulte Mitarbeiter erwarten, die eure Fragen beantworten und zudem auch zeigen, was ihr mit den Geräten anstellen könnt. Genauere Informationen gibt es dazu allerdings nicht.

Zur IFA 2014 gab es noch eine grössere Keynote (Bild). Sowas wird dieses Jahr von Microsoft in dieser Form nicht erwartet.
vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen