Do. 30. Juli 2015 um 14:44

IFA 2015: Acer mit vier neuen Windows Phone Geräten?

von Marcel Laser2 Kommentare

Der WinFuture.de Redakteur Roland Quandt war auf Twitter der erste Stein des Anstosses, welcher von vier neuen Acer Smartphones mit Microsofts Windows Phone Plattform berichtete. Welcher Klasse die Windows Phone Geräte allerdings angehören ist nicht ganz klar. Wie vom Hersteller gewohnt sollte man aber keine Highend-Devices erwarten.

Vier neue WP-Devices auf der IFA 2015. Windows Phone oder Windows 10 Mobile?

Fest steht laut der Quelle erst einmal nur, dass die vier neuen Windows Phone Geräte auf der IFA 2015 in Berlin von Acer gezeigt werden sollen. Allerdings klärt sich nicht abschliessend, welches System eingesetzt werden soll. Quandt selber benutzt die Wörter „Windows Phone“ in seinem Tweet auf Twitter, allerdings scheint PhoneArena das etwas anders zu interpretieren und geht definitiv von Windows 10 Mobile als Betriebssystem aus, da dieses ja bereits im November anrollen soll. Da im Tweet allerdings auch von einem Launch die Rede ist, sollte man das mit Windows 10 Mobile aber auch nicht all zu hoch hängen. Sollten die Geräte nämlich früher erscheinen, wird es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit eher Windows Phone 8.1 werden.

Die Geräteklasse sollte ebenfalls überschaubar bleiben. Acer hat bisher keine grösseren Highend-Geräte für Microsofts Windows Phone Plattform gebaut und wir gehen erst einmal davon aus, dass das auch so bleibt. Bisher orientierte sich der taiwanische Hersteller an der Unter- bzw. maximal Mittelklasse. Genaueres erfahren wir allerdings erst auf der IFA 2015 in Berlin, welche vom 4. bis zum 9. September ihre Tore für technikbegeisterte Menschen öffnet.

Acer Liquid M220
Das Acer Liquid M220: Ein Low-End Windows Phone von Acer.

 

 

Quelle: Twitter (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “IFA 2015: Acer mit vier neuen Windows Phone Geräten?”

  1. mikehak sagt:

    Nun ja. Wer sagt denn dass W10Mob erst im November anrollt. Im Gespräch ist auch der September.
    Interessanterweise hat Joe Belfiore heute einen Twitter Eintrag gemacht mit einem Xiaomi Mi4 mit W10Mob, und jetzt kommts, mit Build 10240, welches die nächsten Wochen in China für Insider verfügbar sein wird. Klar steht nichts von RTM oder so.

    Auch andere Aussagen würden dazu passen, dass das OS soweit fertig ist und vor allem noch Bugfixing ansteht (ok, bei 10166 noch sehr viel), aber ganz von der Hand zu weisen wäre es nicht mit Erscheinung mit einem Frühen erscheinen. Vor allem wenn man Parallelen zieht mit der Desktop Version. Da war 10240 die RTM und danach kamen noch fixes.

  2. Bunsenbrenner sagt:

    Naja, fest steht es wirklich nicht, aber beispielsweise Anthony Doherty (Microsoft Manager) hat selbst gesagt, dass als Releasezeitraum für W10M der November geplant sei. Das deckt sich auch mit den Aussagen von einem französischen Provider, der Ende Oktober bzw November als Update-Zeitraum angibt und zu guter letzt ist der November in den letzten Wochen immer wieder als Gerücht aufgetaucht. Man sollte das zwar nie für voll nehmen, aber die Zeichen deuten doch sehr stark darauf hin 😀 Finde ich zumindest 🙂

Schreibe einen Kommentar

Teilen