Mi. 03. September 2014 um 18:49

IFA 2014: Samsung stellt Galaxy Note 4 und Galaxy Note Edge vor

von Christian Fritsch0 Kommentare

Lange haben wir drauf gewartet, nun ist es endlich offiziell, das Samsung Galaxy Note 4. Es ist, wie der Name schon sagt die vierte Generation der beliebten Note-Reihe. In der Präsentation hat Samsung mehrere Schwerpunkte zum Note 4 gesetzt: Design, Display und Multitasking, S Pen und die Kamera. 

Das Samsung Galaxy Note 4 hat ein neues Design erhalten. Der Rahmen des Note 4 ist nun endlich aus Metall, wie viele sich gewünscht haben. Es wiegt nur 178 Gramm und ist 8.5 mm „dick“. Die Rückseite ist „Soft-Textured“, das heisst ähnlich wie beim Note 3. Es wird in Farben Schwarz, Weiss, Bronze Bold und Pink erhältlich sein. Beim Display handelt es sich um ein Super-AMOLED QuadHD Display (2’560 x 1’440 Pixel). QuadHD kennen wir bereits vom LG G3. Die Displaygrösse beträgt 5.7 Zoll.

Natürlich hat Samsung auch jede Menge Software-Feature in das Note 4 gepackt. So gibt es ein neues Multi-Windows System, mit dem man Applikationen aus dem Vordergrund mit dem S-Pen verkleinern oder vergrössern kann. Wenn wir schon beim S-Pen sind: Dieser ist laut Samsung nochmals deutlich verbessert worden. Es soll sich mehr nach einem Stift anfühlen und das Schreiben soll leichter von der „Hand“ gehen. Ein weiteres Software-Feature ist „Smart Select“, mit diesem kann verschiedener Content ausgeschnitten, gesammelt und danach anderweitig verarbeitet werden.

Auf der Rückseite des Note 4 hat Samsung eine Kamera mit 16 Megapixel und OIS (Optischer Bildstabilisator) verbaut. Auf der Frontseite findet man eine 3.7 Megapixel Kamera mit einer Blende von F1.9. Durch die Blende soll die Linse bis zu 60% mehr Licht hereinlassen. Wenn wir bei der Frontkamera sind, hier gibt es nun die Funktion sogenannter Welfies (Wide Selfies). Damit kann die Front-Kamera Bilder in einem Winkel von bis zu 120 Grad aufnehmen.

Wer sein Smartphone viel benutzt, muss es auch gelegentlich aufladen. Das sogenannte „Fast Charge“ ist im Note 4 auch integriert. In etwa 30 Minuten ist das Note 4 schon 50 Prozent aufgeladen, ein wirklich cooles Feature. Weitere technische Daten sind 32 GB interner Speicher (per MicroSD-Slot mit bis zu 64 GB erweiterbar), 3 GB RAM und ein 3’220 mAh Akku. Alle weiteren Daten findet Ihr demnächst in unserer Smartphone-Datenbank. Verfügbar ist das Note 4 ab Oktober, einen Preis nannte Samsung bisher nicht.

Die Überraschung

Das eher überraschende Smartphone, welches Samsung vorstellte, war das Galaxy Note Edge. Es handelt sich hierbei um ein Smartphone, bei dem das Display bis ums Eck reicht. Bei dem 5.6 Zoll grossen Display handelt es sich wie auch beim Note 4 um ein QuadHD SuperAMOLED-Display. Weitere technische Daten sind ein 2.7 GHz Quad-Core Proezssor, 3 GB RAM, 32 oder 64 GB interner Speicher (MicroSD-Slot mit bis zu 64 GB) und ein 3’000 mAh Akku. Die Kamera ist die selbe wie beim Note 4. Einen Verfügbarkeitsdatum oder einen Preis zum Note Edge nannte Samsung leider nicht.

Auch beim Zubehör liess sich Samsung nicht lumpen. Es gibt verschiedenste Cover sowohl für das Note 4 als auch für das Note Edge. Mit dabei sind das klassische Flip-Cover und das S View Cover, es gibt aber auch LED-Cover und solche, die mit Swarovski-Steinen bestückt sind.

 

Zudem ist Samsung eine Kooperation mit dem deutschen Stift-Hersteller Montblanc eingegangen, der einen speziellen und besonders hochwertigen S Pen ins Angebot aufnehmen wird.

 

Quellen: PocketPC.ch @ IFA 2014, Live-Stream

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen