Do. 04. September 2014 um 12:33

IFA 2014: LG stellt G3 s, G3 Stylus, G3 Vista, G Watch R und KizOn vor

von Christian Fritsch1 Kommentare

LG stellt auf der IFA gleich drei neue Smartphone vor. Das LG G3 s, G3 Stylus und das G3 Vista. Bei diesen drei Modellen handelt es sich, wie der Name schon sagt, um Ableger des LG G3. Das G3 s ist eine Art Mini-Version des G3. Es will mit einem „kompakten“ Design (5 Zoll grosses Display) punkten. Das G3 Stylus hat, wie das G3 auch, ein 5,5 Zoll messendes IPS-Display. Ob die Auflösung ebenfalls identisch ist, wissen wir aktuell leider nicht. Das Stylus verfügt dazu – wen wundert’s bei dem Namen – über einen Stylus. Dadurch soll man schnell Notizen verfassen oder eine Zeichnung anfertigen können. Beim G3 Vista handelt es sich um ein Smartphone mit stolzen 5,7 Zoll. Es hat den selben dünnen Rahmen, wie das ursprüngliche G3. 

Bei allen drei Devices kommt Android zum Einsatz, zusammen mit der von LG entwickelten Benutzeroberfläche.

 

 

Neben Smartphones hat LG auch noch zwei Wearables vorgestellt. Die LG G Watch R und das „Kinder“-Armband KizOn. Über die G Watch R haben wir schon berichtet, hier nur eine kurze Zusammenfassung: Sie läuft mit dem Betriebssystem Android Wear und ist einer der ersten Wearables im „klassichen“ Uhren-Look. Bei dem Gehäuse handelt es sich um rostfreies Edelstahl, als Display kommt P-OLED zum Einsatz. 

Das KizON  ist für Vor- und Grundschulkinder gedacht. Die Eltern können via Smartphone nachschauen, wo sich das Kind gerade befindet. 

 

Die Kollegen sind momentan auf der Messe unterwegs. Wir werden so bald wie möglich Bilder anfertigen und diese nachliefern!

 

Quelle: Pressemitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “IFA 2014: LG stellt G3 s, G3 Stylus, G3 Vista, G Watch R und KizOn vor”

  1. supermanlovers sagt:

    Die LG Watch R hat kein Glas über dem Display oder ?

Schreibe einen Kommentar

Teilen