So. 27. September 2015 um 12:45

Huawei Nexus 6P durch interne Präsentation geleakt

von Marcel Laser1 Kommentare

Das Google Nexus 6P kommt aus China und wird von Huawei entwickelt. Bisher gab es nur Gerüchte, doch ist nun – wie bereits beim Lumia 950 und Lumia 950 XL auch – eine interne Präsentation geleakt, welche sonst nur für Schulungen innerhalb der Teams genutzt werden soll. Klar zu erkennen sind viele der bereits vermuteten Spezifikationen und das Design des Nexus 6P.

Nexus 6P mit QHD-Display, Snapdragon 810 und in vier Farben

Also, was haben wir denn nun hier? Haken wir es der Reihe nach ab. Ein Snapdragon 810 Prozessor der zweiten Generation, also eine überarbeitete Version der drosselnden Herdplatten-CPU, soll für einen deutlich kühleres System und länger ausgefahrene Taktraten sorgen. 3 GB RAM für ordentliche Multitaskingfähigkeiten und drei Speicher-Versionen mit 32, 64 und satte 128 GB sorgen für die Platzverhältnisse. Das Gehäuse besteht aus einem einzigen Block Aluminium und das 5.7 Zoll QHD-Display wird von Gorilla Glass 4 geschützt. Der mit 3’450 mAh sehr gross bemessene Akku kann über den USB-Type-C Anschluss geladen werden. Qualcomms Quick Charge ist natürlich auch mit an Bord. Als Betriebssystem kommt selbstredend Android 6.0 alias Marshmallow zum Einsatz. Das Nexus 6P wird in vier Farben erhältlich sein: Frost, Aluminium, Graphite und Gold. Ob bestimmte Farben an unterschiedliche Speicherkapazitäten gebunden sind, ähnlich wie beim Huawei Mate S, ist nicht klar. Allerdings wird die goldene Farbe wahrscheinlich erst einmal nur in Japan erhältlich sein. Ein Fingerprintsensor auf der Rückseite ist ebenfalls integriert.

 

Googles Launch Event steigt am 29. September und dann wird neben dem Nexus 5X von LG eben auch das Nexus 6P von Huawei erwartet. Zudem wird Android 6.0 offiziell ebenfalls in die Startlöcher geschoben und sollte kurz nach der Präsentation für die Öffentlichkeit und erste ältere Nexus-Devices verfügbar werden. Wir sind gespannt was uns am 29. September noch erwarten wird. Wir haben die Folien der internen Team-Schulung für euch nun im folgenden angehangen.

 

 

Quelle: Androidpolice (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Huawei Nexus 6P durch interne Präsentation geleakt”

  1. Entrail sagt:

    Geil huawei ist interessant seit dem p6. Habe nur immer gehofft das sie auch mal Geräte ohne ihre Oberfläche raus bringen. Die ist generell zwar schick aber leider lässt sich im lockscreen nur der standartkarte musicplayer steuern und manche apps sind an die chinesischen Dienste angebunden.
    Außerdem gefallen mir die qualcom Chips noch besser. Also ein echt extrem interessantes Gerät gerade mit so einem großen Akku 🙂

Schreibe einen Kommentar

Teilen