Di. 06. September 2016 um 10:29

Huawei Mate 9 soll mit Leica Kamera und OIS ausgestattet sein

von Marcel Laser0 Kommentare

Auch das Mate 9 wird nun laut eines chinesischen Analysten, der sehr gut mit der Materie vertraut sein soll, mit einer Kamera ausgestattet sein, die das Leica-Branding tragen wird. Damit ist das Mate 9 neben dem Huawei P9 und dem P9 Plus, das dritte Smartphone im Bunde, dass zumindest optisch von der Partnerschaft mit dem deutschen Kameraspezialisten profitieren könnte.

Huawei Mate 9 soll auch einen optischen Bildstabilisator bekommen

Was das Mate 9 allerdings den anderen beiden kleineren Flaggschiffen voraushaben könnte, wäre ein optischer Bildstabilisator, welcher in der verbauten Leica Kamera zum Einsatz kommen soll. Damit wäre man zumindest in dieser Hinsicht schon einmal eine Stufe höher von den anderen beiden Geräten entfernt. Die weiteren Informationen sagen zudem voraus, dass das Mate 9 wieder mit einem Farb- und einem Monochrom-Sensor ausgestattet sein soll, was uns allerdings nicht sonderlich überraschen würde.

 

Zur weiteren technischen Ausstattung, geht man davon aus, dass das Mate 9 mit einem brandneuen Kirin 960 SoC aus eigenem Hause ausgestattet sein wird, von 4 oder gar 6 GB RAM profitieren soll und natürlich wieder auf ein 6 Zoll Display setzen wird. Bei der Auflösung ist man sich derzeit aber nicht ganz so sicher und so reichen die Gerüchte von 1080p oder eben sogar doch bis hin zum Sprung auf 1440p (QHD). Vorinstalliert ist Android 7.0 alias Nougat und Huawei wird die neuste EMUI 5.0 Version als Oberfläche nutzen.

 

Erwartet wird das Huawei Mate 9 bis zum Ende dieses Jahres, vielleicht im Bereich des Novembers rum. Einen genauen Termin gibt es noch nicht und auch eventuelle Preise liegen noch nicht vor.

Huawei Mate 9 Render Leak
Ein Konzept-Rendering des Mate 9 zeigt die Dual-Kamera im Rücken. Diese soll wieder das Leica-Branding tragen.

 

 

Quelle: Weibo (Chinesisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen