Mo. 31. Oktober 2016 um 9:40

Huawei Mate 9: Neuer Teaser beschäftigt sich mit der Batterie

von Marcel Laser0 Kommentare

Nur noch wenige Tage bis zum 3. November und der damit verbundenen Vorstellung des Huawei Mate 9. Ein Device, dass nicht nur sehnsüchtig erwartet wird, sondern sogar mittlerweile durch den Hersteller selbst, mit ungewöhnlich vielen Teasern angepriesen wird. Heute: Die Batterie! Huawei verspricht sich anscheinend eine Menge vom Mate 9.

Huawei Mate 9 mit herausragender Akkulaufzeit?

Wir suchen ja eigentlich fast alle nach dem Device, welches uns auch mal nach starker Nutzung nicht gleich am Abend an die Steckdose schickt. Viele Smartphones sind bei harter Belastung bereits sogar vor dem Heimweg noch im Akkunirvana gelandet. Huaweis Geräte waren dank vieler sparsamer Komponenten aber bisher immer recht gut unterwegs, vor allem die Mate-Serie konnte gerne Mal mit Dauerläuferqualitäten punkten.

 

Daher verwundert es kaum, dass Huawei nach dem Kamera-Teaser nun vielleicht auch die Batterie des Mate 9 in den Vordergrund rücken will. Auch hier verspricht man unter der Hand weg eine ordentliche Akkulaufzeit. Bereits zur Vorstellung des Kirin 960 Prozessors wurde enorm viel Wert auf das sogenannte AR-Gaming gelegt und in Verbindung mit dem richtigen Akku, kommt man so auf viele Stunden Pokémon GO Betrieb ohne eine Powerbank mit sich herumschleppen zu müssen. Allerdings wollen wir erste Tests noch selbst abwarten. Aber die Erwartungshaltung ist mittlerweile nicht mehr gerade klein.

 

Die weitere Ausstattung des Mate 9 bleibt wie gehabt: 20 MP Dual-Kamera von Leica mit vierfach optischem Zoom, Kirin 960 Prozessor 4 und/oder 6 GB RAM, bis zu 256 GB internen Speicher und ein normales FullHD-Display. Die Pro Version bekommt sogar ein Curved-Display mit QHD-Auflösung, also mit 1440p und eignet sich dadurch auch sehr gut für VR-Inhalte. Eines der wohl besten Upgrades, ist die neuste Mali-G71 GPU, die enorme Leistungen verspricht und erstmals deutlich mit der Konkurrenz mithalten könnte. Bisher galt die GPU in Huawei Smartphones als Schwachpunkt.

 

Zudem bleibt weiterhin die Frage, ob das Curved-Modell tatsächlich auch in Europa landen würde. Bisher gehen die Spekulationen allerdings nur soweit, dass diese Variante den Menschen in Asien vorbehalten bleibt. Aber hier warten wir erste einmal die Vorstellung am 3. November in München ab.

 

 

Quelle: GSMArena via PLAYfuldroid (beide Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen