Do. 18. August 2016 um 11:32

Huawei Mate 9 auf neuen Renderbildern zu sehen

von Marcel Laser0 Kommentare

Das Bild zum neuen Super-Phablet von Huawei setzt sich nach und nach zusammen. Im Netz aufgetauchte Renderbilder sollen weitere Details zum Design verraten und zeigen auch einmal mehr das spekulierte Dual-Kamera-System. Allerdings gibt es auch einiges an Verwirrung über der Mate-Serie von Huawei, vor allem ausgelöst vom spekulierten Mate S2 Modell.

Huawei Mate 9 mit Dual-Kamera und Kirin 960 Prozessor für Ende des Jahres geplant

Die Bilder zeigen nicht nur das hinten verbaute Dual-Kamera-System, welches erstmals untereinander angeordnet wird, sondern auch einen metallenen Unibody. Der Fingerprintsensor wird sich Huawei-typisch auch wieder auf dem Rücken verstecken und auch Einheiten für LED-Licht und einen Laser-Auto-Fokus sind zu erkennen. Wie authentisch die Bilder sind, bleibt allerdings fraglich. Veröffentlicht wurden diese auf der chinesischen Plattform Baidu, die in der Vergangenheit oft Zentrum von diversen Leaks war bzw. heute noch ist.

 

Interessant sind auch neue (naja, eher alte) Informationen zur Hardware. Der Kirin 960 mit 4 GB RAM und mindestens 64 GB interner Speicher stehen wohl so gut wie fest. Damit wäre das Mate 9 das erste Mate-Smartphone, welches sich in der inneren Hardware dann doch leicht überarbeitet zu den kleineren Modellen zeigen würde. Bei den Kameras gibt es indes widersprüchliche Angaben: Auf der einen Seite zeigt ein geleakter Benchmark zwei 12 MP Module an und ein neueres Gerücht vermuten zwei 20 MP Knipser im Rücken. Beide Quellen geben aber 8 MP für die Frontkamera an. Das Display wird zudem in der letzten Information nun wieder mit 1080p-Auflösung angegeben, behält aber seine spekulierten 5.9 Zoll bei.

 

Grosse Verwirrung um Huawei Phablets: Mate 9 vs. Mate S2

Was allerdings derzeit zu einer kuriosen Überschneidung führt, sind die Informationen zur Hardware beider Geräte. Das Mate S2 wird ebenfalls exakt mit der oben genannten Hardware in Verbindung gebracht. Egal ob Kirin 960, 4 GB RAM, ein 5.9 Zoll Display und auch die 1080p Auflösung. Auch eine Dual-Kamera mit 12 MP soll es geben. Das Mate S2 gilt zwar als Nachfolger des edlen Mate S aus dem letzten Jahr, welches auf der IFA 2015 in Berlin vorgestellt wurde, doch machen die Angaben kaum Sinn.

 

Sollten die Hardwaredaten beider Modelle stimmen, würden sie sich bei nahezu identischer Hardware vollständig kannibalisieren und wir können uns an dieser Stelle nicht vorstellen, das Huawei so etwas tatsächlich vor haben sollte.

 

Der chinesische Hersteller hat die Presse zu einem Event auf der IFA 2016 zum 1. September eingeladen und was genau vorgestellt werden soll, bleibt ebenfalls noch ein Mysterium. Das Mate 9 soll angeblich erst später im Jahr erscheinen und das Mate S2 wäre zumindest als direkter Nachfolger des Mate S eine Option. Wie bereits erwähnt, wurde der Vorgänger schon auf der letztjährigen IFA vorgestellt. Allerdings gibt es auch Gerüchte über ein überarbeitetes Mate 8 mit Force Touch, was wir an dieser Stelle erst einmal nicht glauben möchten. Es wäre bei der Flut an kommenden Huawei-Highend-Phablets wohl eher schwierig, ein Device mit der Hardware von 2015 zu platzieren, wenn der Preis nicht deutlich angepasst würde.

 

 

Quelle: Baidu (Chinesisch) via TechTastic (Niederländisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen