Do. 03. November 2016 um 20:00

Huawei Fit: Auf Sport getrimmte Smartwatch ebenfalls vorgestellt

von Marcel Laser0 Kommentare

Wer die Honor S1 Smartwatch kennt, wird bei der Huawei Fit wohl ein wenig schmunzeln müssen. Aber problematisch ist das an dieser Stelle nicht. Die Huawei Fit ist vor allem stark auf Fitness ausgelegt und man darf hier kein Android Wear Modell erwarten.

Trainings Erkennung, Pulsmessung und ordentliche Akkulaufzeit

Denn die Huawei Fit Smartwatch ist genau wie die Honor S1 eher eine aus eigenem Hause entwickelte proprietäre Lösung. Allerdings ist diese intelligente Uhr ebenfalls mit allerlei Features ausgestattet, die vor allem sportbegeisterte Menschen ansprechen wird. Der Name Fit kommt halt nicht von ungefähr.

 

Das Display misst ungefähr 1.04 Zoll und löst mit 208 x 208 Pixel auf. Die Anzeigetechnologie beschränkt sich allerdings auf LCD, was in erster Linie etwas überraschte. Spekuliert wurde hier ein ePaper-Panel, aber LCD scheint den Ansprüchen hier wohl ebenfalls zu genügen. Zudem ist die Huawei Fit auch dank IP68 wasserdicht und darf auch beim Schwimmen getragen werden. Solltet ihr tauchen wollen, dann dürft ihr bis zu 50 Meter tief kommen.

 

Interessant sind aber eben auch die genannten Fitness-Funktionen. So erkennt die Huawei Fit Smartwatch einige Sportarten direkt automatisch. Darunter auch Joggen, etwas schnelleres gehen, Fahrradfahren, Schwimmen und einiges mehr. Zudem wird nahezu permanent euer Puls gemessen, aber die Batterielaufzeit soll dennoch recht hoch sein. Der Hersteller selbst gibt diese nämlich mit sechs Tagen am Stück an, trotz der nahezu Dauerbelastung durch den Pulsmesser.

Verfügbarkeit und Preise

Die Huawei Fit Smartwatch ist erst einmal in ausgewählten Ländern Europas verfügbar. Darunter kommt sie auch nach Deutschland und ist bereits ab heute sogar schon verfügbar. Der Preis liegt bei 199 Euro.

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen