Mi. 09. Dezember 2015 um 17:21

HTC Vive VR-Headset ab April verfügbar

von Marc Hoffmann0 Kommentare

HTC entwickelt zusammen mit dem Gaming Publisher Valve schon seit 2014 die HTC Vice Virtual Reality Brille, welche diese Technologie für den Massenmarkt tauglich machen soll. Bisher gab es von dem Gadget immer nur Prototypen zu sehen, doch wann die Brille einmal verfügbar sein würde, war bisher nicht bekannt. Doch nun hat HTC endlich einen engeren Verkaufszeitraum genannt.

HTC Vive ab April 2016 im Handel

Laut HTC soll die Entwicklung der HTC Vive zu Beginn des kommenden Jahres abgeschlossen sein und ab April soll sie allgemein zur Verfügung stehen. Es sollen nun lediglich noch abschliessende Arbeiten an der Hardware und vor allem der Software vorgenommen und intensiv nach neuen Entwicklungspartnern gesucht werden.

 

Zudem haben Entwickler_innen die Möglichkeit, am 18. Dezember, im Rahmen einer Entwicklerkonferenz in Peking, insgesamt 7000 Developer-Kits der zweiten Generation zu bekommen, um diese als Plattform für eigene Softwareprojekte zu nutzen. Offen ist allerdings noch immer, zu welchem Preis die HTC Vive angeboten werden wird. Da man zusammen mit Valve aber plant, das Gerät für die breite Masse tauglich zu machen, sollte dieser jedenfalls nicht zu hoch angesetzt sein.

Ab April soll die HTC Vive Virtual Reality Brille im freien Handel erhältlich sein.

Quelle: Neowin (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen