Di. 29. September 2015 um 18:57

HTC stellt One M9+ Aurora Edition vor

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Auf der taiwanischen Webseite des Herstellers hat HTC mit dem One M9+ Aurora Edition eine überarbeitete Version seines aktuellen Smartphone Flaggschiffes vorgestellt. Gegenüber dem bisherigen Modell, ist die einzige wirkliche Änderung eine neue Kamera, welche mit 21 Megapixel auflöst und einen optischen Bildstabilisator, sowie einen Laser-Autofokus besitzt. Beim One M9+ Aurora Edition fällt, zugunsten des Laser-Autofokus, allerdings die zweite Kamera weg und damit auch die Möglichkeit dreidimensionale und nachträglich fokussierte Bilder zu erstellen. Die übrigen Hardwaredaten entsprechen aber dem bisherigen Modell.

HTC One M9+ mit verbesserter Kamera

Die neue Kamera und der Laser-Autofokus, anstelle der bisherigen Zweitkamera, stellen die einzigen Neuerungen des HTC One M9+ Aurora Edition dar. Die übrigen Spezifikationen lesen sich genau wie beim ursprünglichen Modell. Angetrieben wird das Aurora von einem Mediatek Helios X10 Octacore Prozessors, welcher mit bis zu 2.2 GHz taktet und Zugriff auf 3 GB RAM hat. Zur Speicherung von Daten stehen 32 GB interner Speicher zur Verfügung, welchen man mit microSD mit bis zu 2 Terabyte erweitern kann, sofern diese zur Verfügung stehen. Das Display misst 5.2 Zoll in der Diagonale und löst mit 2560 x 1440 Pixel auf. Für die Stromversorgung sorgt ein 2’840 mAh starker Akku. Das One M9+ Aurora Edition soll bereits am 5. Oktober auf den Markt kommen und HTC setzt einen Preis von 630 US-Dollar an.

 

 

Quelle: GSMDome (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen