Mi. 08. Oktober 2014 um 13:50

HTC Smartwatch: Doch erst 2015

von Marc Hoffmann1 Kommentare

Dass HTC eine Smartwatch in Entwicklung hat, ist bereits seit Monaten ziemlich sicher, denn es gibt genug Indizien dafür. Viele hatten gehofft, dass der Hersteller diese heute auf einem Event der Öffentlichkeit vorstellt, zu dem auch neue Smartphones für das Weihnachtsgeschäft erwartet werden. Denn gerade diese Zeit wäre für Gadgets, wie eine Smartwatch, besonders lohnenswert. Doch allem Anschein nach hat HTC seine Pläne kurzfristig verworfen.

HTC bestätigt Entwicklung einer Smartwatch

Es gab ursprünglich Pläne ein Wearable Device in diesem Zeitraum zu veröffentlichen, doch es wurde einfach nicht rechtzeitig fertig.

So lautet die Übersetzung eines Statements des Leiters der US-Abteilung von HTC, Jason Mackenzie, gegenüber dem Online-Magazin Re/code. Mit einer sehr selbstbewussten Aussage ging Drew Bamford, Leiter der Creative Labs von HTC in das Interview:

Wir haben inzwischen viele Smartwatches gesehen, die universelle Funktionen für jeden Einsatzbereich haben. Doch einen echten Grund, diese täglich zu tragen, gibt es nicht. Wenn wir mit unserem Produkt auf den Markt kommen, wollen wir, dass dieses ein klare Ausrichtung hat und es einen wirklich guten Grund gibt, es am Handgelenk zu tragen.

Damit müssen wir uns vorerst keine Hoffnungen machen weitere detaillierte Aussagen zu einer Smartwatch von HTC zu bekommen. Immerhin schürt der taiwanische Hersteller mit solchen Aussagen das Feuer für Spekulationen und lässt die Erwartungen mit Sicherheit wachsen. Zu Beginn des nächsten Jahres will HTC mehr Informationen über seine Wearables-Strategie liefern.

 

 

Quelle: Re/code (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “HTC Smartwatch: Doch erst 2015”

  1. Zombiez sagt:

    Taiwan ≠ Südkorea
    HTC ≠ Samsung, LG

Schreibe einen Kommentar

Teilen