Mo. 04. August 2014 um 13:09

HTC One M8 for Windows erscheint nur in den USA

von Marcel Laser8 Kommentare

Es hat schon etwas trauriges, wenn man hier sitzt und nun darüber schreibt. Eines der mit Abstand am sehnlichsten erwarteten Smartphones von HTC, welches nun am 19. August in New York vorgestellt werden soll, wird seinen Weg nicht nach Europa finden: Das HTC One M8 for Windows bleibt – wie vermutet – nur ein exklusives Gerät für den US-Amerikanischen Provider Verizon. Am Freitag sind wir noch davon ausgegangen, dass es nach Europa kommen würde. Übers Wochenende haben sich nun erstmal alle positiven Aspekte zerstreut. Einige Anzeichen gab es bereits schon, die eine derartig kuriose Situation vermuten liessen. 

 

Erster Punkt war die Ankündigung vom berühmten Twitter-Leaker Evan „@evleaks“ Blass, welcher schon im Vorfeld mitteilte, dass das HTC One M8 for Windows nur als Verizon-Exklusiv-Gerät erscheinen soll. Ein weiterer Punkt war die Entsendung der Einladungen, welche ausschliesslich nur an die Presse von amerikanischen Medien verteilt wurden. Ein nun auf der Webseite von Verizon aufgetauchtes – allerdings auch bereits schon gelöschtes – Bild des HTC One M8 ist ebenfalls ein Indikator für den Umstand.

 

Zudem berufen sich unsere Kollegen von ComputerBase auf eigene Quellen, die mittlerweile bestätigen können, dass das Gerät nicht in Europa erscheinen wird. Ob eine weitere Variante mit anderem Namen geplant ist, bleibt unklar. Es ist nur wirklich schade, dass ein starker Mitbewerber wie HTC den Markt für Windows Phone nun so einseitig betreten wird. Ein Ruck in Form eines One M8 for Windows hätte dem gesamten Markt durchaus gut getan, welcher bisher mit einer völligen Dominanz von Nokia bestimmt wird. Einfach zu wissen, dass es jedenfalls existiert und auch irgendwo anders erscheinen wird, ist hingegen nur ein schwacher Trost.

HTC One M8 for Windows
HTC One M8 for Windows bleibt nur Kunden von Verizon vorbehalten

 

Quelle: ComputerBase

Das könnte Sie auch interessieren

8 Antworten zu “HTC One M8 for Windows erscheint nur in den USA”

  1. Mayster sagt:

    Echt jetzt?

  2. Koile sagt:

    Wir sollten Verizon einfach mal „außer Dienst“ stellen… >.<

  3. kzile sagt:

    Ein Dilemma ist diese Tatsache nicht. Ich empfehle dem Autor ein Nachschlagen dieses Fremdwortes und eine Umformulierung.

  4. Googlook sagt:

    Wenn die Gerätehersteller einen solchen Deal eingehen wird es vermutlich wirtschaftlich interessant sein.

  5. zettie94 sagt:

    Früher oder später wird auch dieses Gerät den Weg nach Europa finden. War ja beim Lumia Icon alias 929 und dem Lumia 930 auch schon so.

  6. Ney sagt:

    sollte es wirklich nur für verizon erscheinen, wäre das nen schlag ins gesicht für alle anderen länder

  7. filmbefreier sagt:

    Schönes Gerät.

    Irgendwo hab ich mal gelesen, dass es sich für die Hersteller wirklich lohnen kann.
    Die Geräte erscheinen exklusiv bei einem US-Mobilfunkbetreiber. Der Hersteller liefert die Geräte und der Mobilfunkbetreiber übernimmt den Rest… Verkauf, Marketing usw.

  8. Fisiflo sagt:

    Es könnte sich für HTC um einen Versuchsballon zu handeln, sie schauen wie es auf dem Markt ankommt und entscheiden dann, ob sie es auch in anderen Ländern heraus bringen.

    Ja, die Hoffnung stirbt zuletzt.

Schreibe einen Kommentar

Teilen