Mi. 21. September 2016 um 10:58

HTC Ocean: Konzept-Smartphone ohne Knöpfe im Video zu sehen

von Marcel Laser2 Kommentare

Smartphones sind in vielen Hinsichten bereits Feature-mässig ausgereizt. Apple und Hersteller wie Huawei haben mit 3D-Touch oder auch Force Touch genannt, eine weitere Bedienmöglichkeit hinzugefügt, doch was kann in einem Smartphone noch alles neues hinzukommen? Ein nicht für die Öffentlichkeit bestimmtes Video von HTC zeigt nun eine etwas andere Möglichkeit der Bedienung. Das Konzept-Smartphone HTC Ocean hat nämlich keine Knöpfe.

HTC Ocean mit im Rahmen integrierter Touch-Bedienung

Anscheinend hat der höherrangige Mitarbeiter, der das Video wohl zu internen Präsentationszwecken privat veröffentlichen wollte, wohl auf den falschen Knopf gedrückt. Das Video war gut eine halbe Stunde online, bis der Fehler bemerkt und vom Netz genommen wurde. Der Star-Leaker Evan Blass hingegen hat dieses nun auf Twitter neu hochgeladen und zeigt, was für Ideen HTC wohl noch in der Hinterhand haben könnte.

Das Video selbst zeigt ein Konzept-Smartphone, welches vollständig ohne Knöpfe auskommen soll. Stattdessen ist der Rahmen des Devices berührungsempfindlich und erlaubt so das lauter und leiser Stellen von Musik, oder diese auch direkt zu starten. Das Selbe gilt auch für die Kamera, welche ebenfalls über den Rahmen gestartet werden kann und sobald die App offen ist, werden die Bedienmöglichkeiten ebenfalls angepasst. So sind in der Kamera-App andere Möglichkeiten zur Bedienung gegeben, wie noch in der Musik-App.

 

HTC nennt es in dem Video Sense Touch. Es handelt sich aber in erster Linie um ein Konzept und es steht alles andere als fest, ob ein solches Smartphone je erscheint, bereits in Entwicklung ist oder generell in die Planungen von HTC fallen könnte. Interessant ist das Ganze allerdings auf jeden Fall.

 

 

Quelle: Evan Blass (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “HTC Ocean: Konzept-Smartphone ohne Knöpfe im Video zu sehen”

  1. Dennis1984hb sagt:

    Klingt interessant, bin für neue Innovationen offen 🙂 Finde es aktuell eh ziemlich langweilig auf dem Smartphone-Markt.
    Vielleicht gibts ja bald mal eine Revolution statt einer Evolution 🙂

  2. skycamefalling sagt:

    Ich finde neue Ideen zwar auch immer spannend, in diesem Fall sehe ich allerdings wenig Potential.
    Abgesehen von den offensichtlichen Problemen (Lautstärkeänderung oder Handyaktivierung mit Handschuhen, Kompatibilität von Handyhüllen) hat die Entfernung von Tasten in der Elektronik selten Vorteile für den Benutzer gehabt.
    Wer einmal in einem Citroen mit reiner Touchbedienung gesessen hat freut sich über jedes Auto, bei dem man die Klimaanlage oder die Musik mittels echter Tasten steuern darf -denn das geht zuverlässiger, schneller und ohne extra hinzusehen.
    Ähnliches bei Kochplatten und Backrohren: Ein mechanischer Drehschalter gibt mehr Feedback als irgendwelche nur optisch markierten Touch-Tasten in der Glasoberfläche.

    Ich würde mir eher zusätzliche Hardwaretasten für wichtige Funktionen wie Kamera und Musikplayer wünschen, nicht deren Abschaffung.

Schreibe einen Kommentar

Teilen