Fr. 11. Dezember 2015 um 16:07

HP Falcon: Highend Windows 10 Mobile Phablet im Benchmark gesichtet

von Marc Hoffmann1 Kommentare

Mal wieder ist in einer Benchmark-Datenbank ein Smartphone aufgetaucht, welches noch nicht offiziell vorgestellt wurde und sich noch in der Entwicklung befindet. Angeblich soll es sich um ein Smartphone des Computerherstellers HP handeln, welches mit High-End Hardware aufwarten kann. Sollten diese Angaben in der Datenbank stimmen, dann wird das hier als HP Falcon bezeichnete Device von einem Snapdragon 820 angetrieben, welcher der neue Top-Prozessor von Qualcomm werden wird.

HP Falcon: Phablet mit Top-Hardware durchgesickert

Das Display des HP Falcon soll über eine Diagonale von 5.8 Zoll und eine Auflösung von 2560 x 1440 verfügen, sowie einen internen Speicher von 64 GB besitzen. Interessant ist allerdings, dass der RAM lediglich 2 GB betragen soll, allerdings gibt GFXBenchmark auch bei anderen Smartphones oft viel weniger RAM an als tatsächlich verbaut ist. Beim Einsatz eines Snapdragon 820 wäre dies doch etwas knapp bemessen.

 

Bei den verbauten Kameras soll HP auf einen 20 Megapixel Sensor als Hauptkamera setzen, sowie einen 12 Megapixel auflösenden Sensor als Frontkamera. Nachdem HP bereits seit längerem auch Tablets mit Windows 8 und auch Windows 10 auf den Markt gebracht hat, würde ein Windows 10 Mobile Smartphone das Portfolio mit dem HP Falcon wieder ausbauen und auch Microsoft dürfte sich freuen, wenn Drittanbieter wieder vertrauen in Windows als Betriebssystem für Smartphones fassen.

 

Alles in allem darf die News allerdings noch nicht für bare Münze genommen werden. Datenbankeinträge können durchaus auch fehlleiten und es steht alles andere als fest, ob es sich hier wirklich um ein Samrtphone des Unternehmens HP handelt. Eine gesunde Portion Skepsis sollte also mitgebracht werden.

 

 

Quelle: WMPoweruser (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “HP Falcon: Highend Windows 10 Mobile Phablet im Benchmark gesichtet”

  1. Tempest2k sagt:

    Das wäre allerdings ein Gerät dass jetzt schon deutlich interessanter klingt als die neuen Lumias. Immer her damit.

Schreibe einen Kommentar

Teilen