Fr. 01. Mai 2015 um 12:10

HoloLens wird deutlich mehr kosten als eine 400 US-Dollar teure Spielekonsole

von Marcel Laser5 Kommentare

Die Fragen stellen sich wohl Interessierte bis heute: Was soll die HoloLens eigentlich kosten, wenn sie auf den Markt kommt. Microsoft selber will in zwei Kategorien unterscheiden. Zum einen wäre da der Einsatz in Unternehmen und eine erschwinglichere Variante für den „Massenmarkt“. In einem Gespräch mit der New York Times hat ein hochrangiger Manager noch vor der Build 2015 mehr oder weniger preisliche Informationen zum Gerät ausgeplaudert. Ohne nun eine genaue Zahl zu verraten, soll die HoloLens von Microsoft deutlich über dem Preis einer circa 400 US-Dollar teuren Spielekonsole liegen.

„One current Microsoft executive said HoloLens would cost significantly more than a game console, which runs more than $400.“ – Ein Manager bei Microsoft.

Wie Mircrosoft selber derzeit bewirbt, werden auch Spiele auf der HoloLens möglich sein. Prominentester Vertreter in den Demovideos ist vor allem das von den Redmonder aufgekaufte Minecraft, welches euer Wohnzimmer in ein Bauklotz-Abenteuer verwandeln soll. Mit Spielen hat man immerhin eine Massenmarkt-taugliche Argumentation griffbereit in der Schublade liegen.

 

Durch die Präsentation und die gezeigten Videos ist mittlerweile auch ein ganz eigener Hype entstanden, mit dem der Konzern laut Satya Nadella eher vorsichtig mit umgehen will. Man wolle den Hype nicht provozierend in den Himmel steigen lassen um eine grössere Enttäuschung zu vermeiden. Man woll den Umgang und die Möglichkeiten der AR-Brille offen kommunizieren, damit jeder auch die richtigen Vorstellungen vom Gerät bekommen kann.

Microsoft HoloLens
Soll laut Microsoft deutlich über dem Preis einer 400 Euro teuren Spielekonsole liegen.

 

 

Quelle: New York Times (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

5 Antworten zu “HoloLens wird deutlich mehr kosten als eine 400 US-Dollar teure Spielekonsole”

  1. Bunsenbrenner sagt:

    Solange es nicht übertrieben viel teuerer ist? Über einen Tausender wollt ich jetzt erstmal nicht gehen 😛 Aber ich bin bereits Feuer und Flamme für das Teil 🙂 Ich freue mich riesig darauf 😀

  2. supermanlovers sagt:

    Ich gehe auch mal von min. 1000$ aus.
    Interessant wäre halt mal die Auflösung des Bildes.
    Könnte man sich damit wirklich einen Film anschauen?
    In der Demo sieht noch alles recht bunt und simpel aus.
    Mal sehen was die Redakteure/Entwickler nach der Build erzählen.

  3. happyone sagt:

    Bei Kinect gab es damals einen ähnlichen Hype, á la „man wird die Art des Spielens revolutionieren“. Ich hoffe für MS, dass es diesmal wahr wird…

  4. Tempest2k sagt:

    Ich mag mein Kinect ja noch immer. For Allen aud ded One. Sowohl Blue Estate, Kinect Sports Rivals, als such Fruit Ninja Kinect funktionieren tadellos und machen einfach mehr Spass als mit Controller.

    Aber es ist even wirklich so, dass es vollkommen überhypt worden ist und Dinge versprochen wurden die nie erfüllt worden sind.

    Bei Holo Lens bleibe ich vorsichtig. Allerdings bin ich rattenscharf auf das Teil. Und ganz ehrlich. Wenn das halbwegs gut wird, dann zahle ich auch 1500€.

  5. Schnapsbrenner sagt:

    Bin mir bei der Auflösung nicht sicher, ob es nicht von Vorteil ist, dass der Bildschirm mit sehr vielen ppi nah vor dem Auge ist. Es werden auf jeden Fall genug ppi, dass man die einzelnen Pixel nicht erkennen kann, also besteht schon mal nicht das übliche Problem der immer größer werdenden Fernseher, die aber trotzdem nur FullHD haben…

Schreibe einen Kommentar

Teilen