Fr. 16. Mai 2014 um 18:01

Google Play Store: PayPal Zahlungen für Apps nun möglich

von Marcel Laser0 Kommentare

Seit einer gefühlten Ewigkeit besteht der Wunsch der Userinnen und User, ihre digitalen Einkäufe für Apps auch ohne Kreditkarten abwickeln zu können. Zwar gibt es von Google mittlerweile Gutscheinkarten (wie für iTunes oder XBox Live), doch haben diese immer einen festen Wert und müssen separat in diversen Geschäften gekauft werden. Hat man kein Guthaben, ist das sofortige Kaufen der App nicht möglich, sofern keine Kreditkarte zur Hand liegt.

 

Damit ist nun offiziell Schluss! Ab heute ist es in zwölf Ländern weltweit – darunter auch Deutschland und Österreich – möglich, mit PayPal zu bezahlen. Ein Schritt, den wohl nicht nur wir durchaus begrüssen werden. Die Schweiz steht zwar noch nicht im Startaufgebot der Länder, doch soll sie ebenfalls bald folgen. Allerdings lässt sich bisher keine Hardware mit PayPal-Zahlungen erwerben, denn das Angebot beschränkt sich bisher nur auf die Apps. Das Update für den Play Store (v4.8.19) auf euren Android-Devices wird bereits ausgerollt und sollte in den nächsten Tagen bei allen eintreffen.

 

Die ebenfalls zahlungsfreudige Kundschaft mit iOS-Geräten blickt nun mit hochgezogener Augenbraue Richtung Cupertino. Zwar hat es Anfang des Jahres bereits Gerüchte um Verhandlungen mit PayPal für den Apple App Store gegeben, doch gibt es weder Belege, noch Informationen zu erfolgreichen Gesprächen. Im Apple Online Store ist PayPal für den Kauf von Geräten allerdings bereits implementiert. Wir hoffen innigst, dass hier ebenfalls das Angebot auf den App Store ausgeweitet wird.

 

Quelle: Android Developer Blog (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen