Google plant offenbar Highend-VR-Brille - PocketPC.ch
Mo. 08. Februar 2016 um 12:21

Google plant offenbar Highend-VR-Brille

von Barbara Walter-Jeanrenaud0 Kommentare

Kurz notiert: Google plant derzeit offenbar eine eigene Highend-VR-Brille. Laut der Financial Times ist man dabei, eine Zusammenarbeit mit dem namhaften Hersteller Oculus, dem Macher der Oculus Rift, aufzubauen.

Highend löst Pappbrille ab

Bisher gab es von Google lediglich die Cardboard VR, eine Virtual Reality-Brille aus Pappe. Der grosse Vorteil der Pappbrille ist ihre Universalität. Im Gegensatz zu den Brillen von Samsung, in die nur ein oder zwei (hauseigene) Smartphone-Modelle hineinpassen, kann man die Cardboard VR mit vielen verschiedenen Geräten benutzen. Eine „feste“ Highend-Brille würde wohl eher nur mit ausgewählten Smartphones funktionieren, da ein einheitlicher Standard in den Massen zu saubereren Nutzungsergebnissen führt. Mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit würden die Nexus-Modelle unterstützt werden, ob es dann noch die beiden 2015er-Modelle Nexus 6P und Nexus 5X trifft oder schon die nächste Generation, werden wir, genauso wie die aktuellen Entwicklungsschritte der Google VR-Brille im Allgemeinen, wohl im Mai auf der Google I/O Entwicklerkonferenz erfahren.

Google Cardboard von 3D360.ch
Die Pappbrille von Google könnte bald durch eine Highend-VR-Brille abgelöst werden

Quelle: Financial Times (englisch, Paywall) via curved

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen