Di. 20. September 2016 um 14:12

Google Pixel und Pixel XL werden wohl teurer als gedacht

von Marcel Laser6 Kommentare

Das für Gewöhnlich sehr gut informierte Android Police Magazin, hat nun Details über die kommenden Preise der Nexus-Nachfolger in Erfahrung bringen können. Im Fokus steht hier vor allem die kleinste Version der Pixel Modelle mit 5 Zoll Display. Aber auch das Pixel XL mit grösserem Display könnte unter Umständen über 1’000 Euro kosten.

Google Pixel ab 649 US-Dollar? Pixel XL könnte die 1’000 US-Dollar knacken

Das Nexus 4 von Google hatte das wohl noch mit Abstand beste Preisleistungsverhältnis und generell ist man von den Nexus-Modellen sowieso eine etwas andere Preispolitik gewohnt. Der Preis stieg allerdings in den letzten Jahren immer mal wieder an und mit den neuen Pixel Smartphones ändert sich wohl auch nicht nur der Name, sondern auch die Preispolitik des Suchmaschinen-Giganten.

 

Das kleinere Google Pixel mit 5 Zoll Display wird mit einem Preisschild von 649 US-Dollar in Verbindung gebracht und ist damit genauso kostspielig, wie das Apple iPhone 7 in seiner kleinsten Konfiguration. Interessant ist, dass viele Gerüchte dieses Preisschild eher dem Pixel XL zugeschrieben haben und nun die zuverlässigen Quellen von Android Police es genau anders herum drehen: Nicht das Pixel XL fängt bei 649 US-Dollar an, sondern das kleinere Pixel. Zudem äussert Android Police den Gedanken, dass das Pixel XL wohl in den grösseren Konfigurationen damit ebenfalls auf die 1’000 US-Dollar zulaufen würde. Genaue Preisdetails gibt es hierzu aber nicht.

 

In wie weit sich nun erste Prognosen für den europäischen Raum machen lassen ist allerdings unklar. Apple, die exakt den gleichen Preis in den USA verlangen, rechnen in Euro noch eine ganze Menge drauf. Derzeit geht man davon aus, dass Google den Preis wohl 1:1 in Euro umrechnen wird, fest steht das allerdings nicht. Interessant ist hier allerdings sehr gut zu erkennen, dass man nicht nur bei der Hardware mit den grossen Herstellern konkurrieren will, sondern sich aller Wahrscheinlichkeit auch über den Preis definieren möchte.

 

Wir sind gespannt, ob die 649 US-Dollar auch noch am 4. Oktober zur Vorstellung Bestand haben werden und ob zur Präsentation auch bereits Euro- bzw. Schweizer Preise vorgestellt werden können.

HTC Nexus
Das kleinere Pixel soll angeblich genauso viel kosten, wie das kleinste iPhone 7. (Bild: Android Police)

 

 

Quelle: Android Police (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

6 Antworten zu “Google Pixel und Pixel XL werden wohl teurer als gedacht”

  1. supermanlovers sagt:

    Wenn die Qualität auf S7 oder Iphone Niveau ist und die Ausstattung HighEnd habe ich nichts dagegen. Die Preise wird sicher auch schnell Richtung 500€ sinken.

  2. Lumpinocchio sagt:

    Mit phiepen…..? 😀

  3. poisonspider sagt:

    Wenn das nur gut geht.. für diesen Preis muss ein absolutes Top-Smartphone gemacht werden und das hat HTC in letzter Zeit nicht mehr geschafft. Falls es nicht top wird, gibt es nen Flop wie das Nexus 6 auch einer war. Ein gutes und leichtes OS reicht nun mal nicht mehr in dieser Preisregion.

  4. skycamefalling sagt:

    Mit sinnvollen Features wie IP-Zertifizierung, einem Hardware-Knopf für den Kamerastart, hervorragender Akkuleistung, Wireless Charging und einer top Kamera sehe ich kein Problem bei einem höheren Preis.
    Wenn es allerdings nur Standardkost wird dann kann ich um einen deutlich geringeren Preis auch ein beliebiges China-Gerät kaufen.

  5. Abarth sagt:

    Der Smartphone Markt läuft langsam aber sicher nicht nur stückzahlenmässig in eine Sättigung, sondern auch bezüglich der Features. Es gibt wohl nicht mehr derart durchschlagend neue Features, dass die Konsumenten ihr „altes“ dafür eintauschen werden.
    Sogar Apple mit ihrer treuen und tendenziell gut betuchten Kundenbasis wird dies sicherlich zu spüren bekommen, da finde ich eine solche Preispolitik von Google schon sehr mutig.

Schreibe einen Kommentar

Teilen